+
Bewegung von Anfang an: In der Champini-Kita wird darauf besonders viel Wert gelegt.

TuS-Champini baut Betreuungsangebot aus

15 neue Hortplätze

  • schließen

Gute Nachrichten für alle Eltern: Die Sport- und Bewegungskindertagesstätte Champini an der Adalbert-Stifter-Straße baut ab September ihr Betreuungsangebot aus. Bis zu 15 Hortplätze werden geschaffen.

Geretsried – „Somit können Kinder bei TuS-Champini von der Krippe bis in die ersten Schuljahre hinein in einer Einrichtung bleiben“, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit den zusätzlichen Hortplätzen passe sich die Kita an die neue Bedarfssituation der Familien an. Eine Ferienbuchung, auch für Geschwisterkinder, rundet das erweiterte Betreuungsangebot ab.

In der Einrichtung an der Adalbert-Stifter-Straße haben Mädchen und Buben die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten Mitglied des TuS Geretsried zu sein; sie können alle Vereinsangebote nutzen. „Die frühe und natürliche Integration von Bewegung in den Alltag der Kinder führt zur Förderung des nativen Bewegungsdrangs“, so TuS-Vorsitzender Mirko Naumann. Die Kooperation mit dem TuS Geretsried und seinen Angeboten ermögliche es den Kindern, sich auszuprobieren, Interessen zu finden und Talente zu entwickeln.

Am Mittwoch, 15. Februar, veranstaltet die Kindertagesstätte einen Tag der offenen Tür. Von 17 bis 19 Uhr haben Interessierte die Gelegenheit, die Einrichtung an der Adalbert-Stifter-Straße 7 kennen zu lernen. Eltern können das Haus zusammen mit ihren Kindern besichtigen und sich über die Besonderheiten des Sport- und Bewegungskonzepts informieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Iloga: Drei Viertel der Standflächen sind schon vergeben
 Bis zur Eröffnung der Isar-Loisach-Gewerbeausstellung, kurz Iloga, im April nächsten Jahres fließt noch reichlich Wasser die Loisach hinunter. Doch Projektleiter …
Iloga: Drei Viertel der Standflächen sind schon vergeben
Einbruch am Neuen Platz: Juwelier ausgeräumt
Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro wurden in der Nacht auf Freitag bei einem Juwelier am Neuen Platz gestohlen. Mindestens zwei Einbrecher legten Wert auf …
Einbruch am Neuen Platz: Juwelier ausgeräumt
Frau bremst für Rettungswagen: 3500 Euro Schaden
Eine 54-Jährige hat am Donnerstagmittag für einen entgegenkommenden Rettungswagen gebremst. Die Folge: Ein Auffahrunfall.
Frau bremst für Rettungswagen: 3500 Euro Schaden
Kawasaki rutscht gegen Porsche: 7000 Euro Schaden
Ein riskantes Überholmanöver führte am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall in Dietramszell. Der Verursacher interessierte sich dafür nicht.
Kawasaki rutscht gegen Porsche: 7000 Euro Schaden

Kommentare