+
TuS-Sportler des Jahres sind  Christian Sacher (Abteilung Fußball) mit Margit Weißbach und Mirko Naumann (re.).

„Wir sind ein gesunder Verein“

TuS zieht Bilanz und ehrt Sportler des Jahres 

  • schließen

61 von 95 Delegierten aus elf Abteilungen kamen zur jüngsten Versammlung des TuS Geretsried. Für sie hatte Vorstandsvorsitzender Mirko Naumann eine gute Nachricht.

Geretsried – 61 von 95 Delegierten aus elf Abteilungen kamen zur jüngsten Versammlung des TuS Geretsried. Für sie hatte Vorstandsvorsitzender Mirko Naumann eine gute Nachricht. Das zuletzt angekratzte Verhältnis zum Sportkindergarten Champini, an dem der TuS zu 50 Prozent beteiligt, scheint gekittet zu sein. „Da habe ich viel Zeit investiert, um die Zusammenarbeit wieder zu verbessern“, so Naumann.

Die Geehrten: (jeweils v. li. von der unteren bis oberen Reihe): Christine Hodolitsch (25 Jahre Mitglied) und Georg Hodolitsch (50), Ernst Walko (50), Barbara Grun (40) und Monika Rödig (30), Ursula Klier (40), Ingrid Bülig (30), Ingrid Fischer (25) und Andrea Zöhren (40), Mathias Renz (40), Alexander Kraatz (60) und Erwin Flörcke (50) sowie Helmut Baki (50), Herbert Fischer (25) und Peter Hüller (50). 

Verärgert ist der TuS-Chef, dass der Landkreis den Bau der dringend benötigten Turnhalle am Schulzentrum erneut verschoben hat. „Wir haben ohnehin viele Abstriche in Kauf genommen, sodass aus der angedachten Dreifach- eine DIN-Zweifach-Turnhalle geworden ist. Und jetzt wird wieder alles auf Anfang gestellt.“ Lobend erwähnte Naumann die Zusammenarbeit mit der Stadt, die die Kosten für den Schutzkasten der Stabhochsprunganlage sowie die neuen Spielerbänke im Isarau-Stadion übernommen hat.

Ehrungen für langjährige Mitglieder und Sportler des Jahres

Der TuS mit seinen 2200 Mitgliedern verzeichnete im vergangenen Jahr Einnahmen in Höhe von 454 347 Euro. Dem standen Ausgaben von 446 385 Euro gegenüber. Damit erhöhte sich das Vereinsmögen auf 122 236 Euro. „Wir sind ein gesunder Verein“, stellte Schatzmeisterin Roswitha Baki fest.

Neben langjährigen Mitgliedern wurden in der Versammlung die Sportler des Jahres geehrt. Den ersten Platz belegte Christian Sacher (Abteilung Fußball). Der Jugendleiter ist nicht nur Trainer der E- und B-Jugend, sondern auch Organisator von Hallenturnieren, aktiver Spieler in der Zweiten Mannschaft und Initiator der neuen Damen-Fußballmannschaft. Seit kurzem ist der 29-jährige auch Co-Trainer des Landesligateams. Zweiter wurden die Showtanzgruppen „TuSies“ und „TOP TEN“ der Kinder- und Jugendtanzgruppe (Abteilung Turnen). Auf Platz drei landete Franziska Meyer (Ultimate/Leichtathletik). Die Nationalspielerin weilte unlängst bei der Ultimate Junioren-WM in Breslau. Dabei gelang der 17-jährigen der Sprung ins Achtelfinale.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Mit einem Gottesdienst, einer eigenen Standarte und einem Festzug feierte der Schützenverein Enzian Achmühle am Sonntag sein 60-jähriges Bestehen.
Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Auch in diesem Jahr gibt es in Münsing wieder ein interessantes Ferienpassangebot für Kinder, Jugendliche und Familien. Alle Termine sind hier in der Übersicht …
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Wie gemein: Da beweisen drei junge Damen, dass sie gut erzogen sind - und müssen anschließend barfuß nach Hause gehen.
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher
Wer hat am Rande der Johannifeier in Münsing Ende Juni versucht, eine 26-Jährige zu vergewaltigen? Diese Frage beschäftigt die Ermittler der Kripo Weilheim noch immer. 
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher

Kommentare