+
Im Visier hatte der Täter ein Einfamilienhaus am Rosenweg. 

Ungebetener Besuch in Bäckerei

Einbrecher treibt sein Unwesen

  • schließen

Geretsried – Eine Bäckerei an der Schlesischen Straße hatte wie berichtet in der Nacht auf Montag einen ungebetenen Gast. Nun teilt die Geretsrieder Polizei mit: Schon in der Nacht von Samstag auf Sonntag trieb ein Einbrecher in der Stadt sein Unwesen.

„Der Täter versuchte, gewaltsam in ein Einfamilienhaus am Rosenweg einzudringen“, berichtet Emanuel Luferseder, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Geretsried. Der Hauseigentümer stellte zwar am Sonntag an der Eingangstür Aufbruchsspuren fest, verständigte laut Luferseder jedoch erst am Montag die Polizei.

Dem Unbekannten war es nicht gelungen, die massive Tür zu überwinden. Der Sachschaden, den er anrichtete, hält sich mit 100 Euro in Grenzen. Luferseder bittet Zeugen des Einbruchsversuchs, sich bei der Geretsrieder Dienststelle (Telefon 0 81 71/9 35 10) zu melden. Bei dieser Gelegenheit erinnert der Hauptkommissar daran, „bei verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Situationen sofort und ohne Zeitverzug die Polizei zu verständigen – am besten über die Notrufnummer 110“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Nilpferd am Badestrand
Vor rund drei Wochen kamen Vorstandsmitglieder des Ostuferschutzverbands (OSV) überraschend in die Werkstatt des Bildhauers Hans Neumann nach Münsing. Sie hätten gerne …
Ein Nilpferd am Badestrand
Centrum 20: Zwei Klagen zurückgezogen
Acht Anwohner haben Klage gegen die Bebauungspläne im Geretsrieder Zentrum eingereicht. Zwei davon wurden nun zurückgezogen.
Centrum 20: Zwei Klagen zurückgezogen
Schwerer Verkehrsunfall auf St 2064: Mehrere Menschen verletzt
Bei einem Zusammenstoß von Pkw und Motorrad sollen am Mittwochnachmittag mehrere Menschen verletzt worden sein. Der Unfall ereignete sich zwischen Beuerberg und St. …
Schwerer Verkehrsunfall auf St 2064: Mehrere Menschen verletzt
Bootfahrverbot auf der Isar aufgehoben
Boote dürfen die Isar wieder befahren. Das Landratsamt hat das Verbot nun auch im Nordlandkreis aufgehoben.
Bootfahrverbot auf der Isar aufgehoben

Kommentare