+
Die Nachbarn hörten den schrillen Pfeifton des Rauchmelders.

Türe gewaltsam geöffnet

Zivilcourage: Nachbarn retten 70-Jähriger das Leben

  • schließen

Geretsried - Eine Geretsriederin (70) ist beim Kochen eingeschlafen. Weil die Nachbarn beherzt eingriffen, ist kein größeres Unglück passiert.

Drei Faktoren haben am Sonntagabend einer Geretsriederin (70) das Leben gerettet: Nachbarschaftshilfe, Zivilcourage und ein installierter Rauchmelder. Das berichtet die Polizei.

Die Geretsriederin hatte gegen 19 Uhr in ihrer Wohnung am Dompfaffenweg einen Topf Sauerkraut auf dem Herd gestellt und war dann auf ihrer Couch eingeschlafen. Das Essen verbrannte und der Rauchmelder schlug an. Die Nachbarn, ein 41-jähriger Mann sowie ein Ehepaar (30 und 31), hörten den Pfeifton.

Durchs Fenster sahen sie die Frau auf dem Sofa, während die Wohnung verrauchte. „Kurzentschlossen öffneten die beiden Männer gewaltsam die Wohnungstür und zogen die Frau auf die Terrasse“, berichtet Polizeihauptkommissar Emanuel Luferseder. Die Nachbarin wählte den Notruf. Die 70-Jährige kam mit einer leichten Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Der 30-jährige Nachbar klagte über Atemnot und gab sich später selbst in ärztliche Behandlung.

Die Freiwillige Feuerwehr Geretsried, die mit 28 Mann vor Ort war, entfernte den Topf vom Herd und lüftete die Wohnung. Sachschaden entstand nicht. Luferseder: „Durch dass koordinierte, beherzte und schnelle Eingreifen der drei Nachbarn konnte größeres Unglück verhindert werden."

dor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Arbeitskreis präsentiert Heft über Planung und Bau
Der Dritte im Bunde hat es leider nicht mehr erlebt: Im August 2016, mitten in der Arbeit am zweiten Heft der achtteiligen Serie „Zwei Munitionsfabriken im …
Arbeitskreis präsentiert Heft über Planung und Bau
HSG-Männer steigen in die Bezirksliga auf
Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr. Spieler lagen sich in den Armen, die gut 300 Fans hatte es schon in den Minuten zuvor nicht mehr auf ihren Sitzplätzen …
HSG-Männer steigen in die Bezirksliga auf
Stadtkapelle: Wo Jung und Alt gemeinsam musizieren
Die Stadtkapelle Wolfratshausen erlebt einen Aufschwung. Über die positive Entwicklung in den vergangenen Jahren und insbesondere in 2016 berichtete der Vorsitzende …
Stadtkapelle: Wo Jung und Alt gemeinsam musizieren
So war das Frühjahrskonzert am Geretsrieder Gymnasium
Mit „Te Deum: Prelude“ begrüßte das Jugendsymphonie-Orchester des Gymnasiums Geretsried, dirigiert von Iris Prégardien, das Publikum in der überfüllten Aula zum …
So war das Frühjahrskonzert am Geretsrieder Gymnasium

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare