Das Betriebsgelände der Firma Sieber an der Böhmerwaldstraße herrscht derzeit Ruhe.

Verunreinigter Schinken und Wurst

Nach Verkaufsverbot: Sieber richtet Notrufnummer ein

  • schließen

Geretsried - Die Firma Sieber ruft ihre Kunden auf, die Schinken- und Wurstprodukte zu vernichten. Auch ein Verbrauchertelefon ist eingerichtet worden.

Die Geretsrieder Firma Sieber hat auf den Listeriose-Befund auf ihren Produkten reagiert. Auf der Homepage lebensmittelwarnung.de versichert sie, dass ihre Produkte zum Zweck vorsorglichen Verbraucherschutzes sofort aus dem Handel genommen wurden. Damit kommt sie einer Anordnung des Landratsamtes Bad Tölz-Wolfratshausen nach.

Darüber hinaus bittet das Unternehmen die Verbraucher, seine Schinken- und Wurstprodukte zu vernichten. Auch eine genaue Sortimentsübersicht ist auf der Homepage zu finden. Besorgte Verbraucher können sich unter einer Notrufnummer melden. Die Telefonnummer lautet 08171/98210.

Die betrofffenen Bundesländer sind Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein. 

vu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues Haus, aber nicht mehr Pflegeplätze
Das AWO-Seniorenzentrum in Wolfratshausen ist beliebt und gut ausgelastet. Immer wieder werden Gerüchte laut, dass es erweitert werden soll – zuletzt in der Sitzung des …
Neues Haus, aber nicht mehr Pflegeplätze
Ran an die Pedale
Jeder Kilometer zählt: Radfahrer strampeln beim Stadtradeln wieder um die Wette – und für den Umweltschutz.
Ran an die Pedale
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Radsport-Ass Claudia Lichtenberg bereitet sich in Südtirol auf die Italien-Rundfahrt vor.
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise

Kommentare