+

Ermittlungen wegen mehrerer Verstöße

Verkehrskontrolle: 45-Jähriger flippt aus

Geretsried - Eine Verkehrskontrolle ist in der Nacht auf Montag an der B 11 in Geretsried eskaliert. Die Polizei musste Gewalt anwenden.

Eine Verkehrskontrolle ist in der Nacht auf Montag an der B 11 in Geretsried eskaliert. Laut Polizei hielten die Beamten gegen 1.45 Uhr zwischen den Ausfahrten Nord und Mitte einen 45-jährigen Mann aus Templin (Brandenburg) an, weil der zu schnell unterwegs war. Die Messung hatte einen Wert von 94 statt der erlaubten 70 Stundenkilometer ergeben.

Bei der Überprüfung kam heraus, dass der 45-Jährige Betäubungsmittel eingenommen hatte. Die Polizisten verboten ihm die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. „Nachdem sich der Mann jedoch weigerte, musste diese schließlich gewaltsam durchgesetzt werden“, berichtet Hauptkommissar Emanuel Luferseder. Dabei wurden die Polizisten mehrfach beleidigt. Zudem fanden sie Marihuana.

Nun laufen Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Beleidigung und Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz. dor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Angebliches Sex-Video: Rentner in Wolfratshausen erpresst
Eine böse Überraschung erlebten drei Rentner, als sie ihre E-Mails lasen: Ein Unbekannter drohte ihnen, ein angebliches Sex-Video zu veröffentlichen.
Angebliches Sex-Video: Rentner in Wolfratshausen erpresst
In Aktion: Geretsrieder Feuerwehr lädt zum Tag der offenen Tür ein
Die Freiwillige Feuerwehr Geretsried lädt ein zum Tag der offenen Tür an der Feuerwache Nord. Dort ist für die ganze Familie einiges geboten.
In Aktion: Geretsrieder Feuerwehr lädt zum Tag der offenen Tür ein
Gala für die besten Sportler
Jährlich ehrt die Stadt Wolfratshausen ihre erfolgreichsten Sportler. So auch heuer. Allerdings gibt es ein paar Änderungen gegenüber den Vorjahren. 
Gala für die besten Sportler
In Icking soll die größte Geothermie-Anlage Bayern entstehen
Es geht voran mit der bayernweit größten Geothermie-Anlage, die in Icking entstehen soll. Die Bauherrin des geplanten Kraftwerks, die Erdwärme Isar, informierte am …
In Icking soll die größte Geothermie-Anlage Bayern entstehen

Kommentare