+
Der vermisste Geretsrieder (56) ist tot.

Diensthundeführer findet Leiche im Wald

Vermisster Geretsrieder (56) ist tot

Geretsried - Der vermisste Geretsrieder (56) ist tot. Ein Polizist hat die Leiche des Mannes im Wolfratshauser Forst gefunden.

Ein Diensthundeführer fand am Mittwochmittag im Wolfratshauser Forst in unwegsamem Gelände die Leiche eines Mannes. Das teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit. Die Identifizierungsmaßnahmen der Kriminalpolizei ergaben, dass es sich bei dem Toten zweifelsfrei um den vermissten 56-jährigen Geretsrieder handelt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es laut Polizei nicht.

Wie berichtet hatte die Polizei fieberhaft nach dem 56-Jährigen gesucht. Am Dienstagmorgen wurden die Isarauen mit einem Hubschrauber abgesucht. Nach einem Zeugenhinweis war Dienstagmorgen dann das Fahrrad des Gesuchten im Wolfratshauser Forst gefunden worden, weshalb sich die Suchmaßnahmen seitdem auf dieses Waldgebiet konzentrierten. Taucher haben zudem einen Weiher durchsucht.

Der Mann wurde zuletzt am Samstag um 17 Uhr im Bereich des Johannisplatzes in Geretsried gesehen. Dort machte er sich mit dem Fahrrad auf den Weg in seine nahegelegene Wohnung, wo er aber nie ankam. Am Sonntag erstattete seine Ehefrau eine Vermisstenanzeige bei der Polizeiinspektion Geretsried. 

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Kompass zur passenden Lehrstelle
Der Fachkräftemangel im Landkreis verschärft sich. Rund 100 Ausbildungsstellen blieben im vergangenen Jahr unbesetzt. Dieses Dilemma will das Wirtschaftsforum Oberland …
Mit Kompass zur passenden Lehrstelle
Stadtrat: Klare Mehrheit für Krämmel-Bau
Mit 26:3 Stimmen hat der Stadtrat am Dienstagabend den Bebauungsplan für die Grundstücke Karl-Lederer-Platz 14 bis 18 zur Satzung beschlossen. Damit ist der Weg frei, …
Stadtrat: Klare Mehrheit für Krämmel-Bau
Geretsrieder Student erfindet Cocktail
Man nehme Zuckerrohrschnaps, grünen Tee, Limettensaft und Stevia: Fertig ist das Getränk mit Namen "Cachazzle". Mit diesem Cocktail will der junge Student Michael Heigl …
Geretsrieder Student erfindet Cocktail
Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst
Der Wenzberg bleibt nach einem Architekten mit nationalsozialistischer Vergangenheit benannt - zumindest vorerst. Eine Entscheidung über die Umbenennung der Straße soll …
Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare