+

Frau erklärt Grund für Unfall

Wagen gerät ins Schleudern und kracht in Leitplanke

Geretsried – Eine Frau (38) ist ins Schleudern geraten und prallte gegen eine Leitplanke. Gegenüber der Polizei erklärte sie, wie es zu dem Unfall kam.

Eine 38-jährige Geretsriederin fuhr am Samstag um 8.40 Uhr mit ihrem Auto auf der B 11 von Geretsried in Richtung Wolfratshausen. Aufgrund eines plötzlich auftretenden Defekts an der Lenkung, so schilderte es die Frau später der Polizei, fuhr sie nach links in die Leitplanke.

Ihr Wagen geriet ins Schleudern und kam rechts neben der Fahrbahn zum Stehen. Die Frau blieb unverletzt, andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht involviert. Der Schaden am Auto beläuft sich auf zirka 2000 Euro, der an der Leitplanke auf etwa 4000 Euro.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Schlag gegen das Vertrauen
Königsdorf - Die Bluttat in Königsdorf gibt Rätsel auf. Gerade in Südbayern, das zuletzt von einer Einbruchsserie heimgesucht wurde, wächst die Verunsicherung. Darauf …
Kommentar: Schlag gegen das Vertrauen
Trotz Bluttat: Faschingszug findet statt
Der schrecklichen Tat von Höfen zum Trotz: Der Königsdorfer Faschingsumzug am heutigen Dienstag findet statt. Wie geplant setzt sich der Zug um 13.31 Uhr in Bewegung. Im …
Trotz Bluttat: Faschingszug findet statt
Doppelmord in Königsdorf: Das ist jetzt die Faktenlage
Das grausame Verbrechen in Königsdorf lässt den Ort sprachlos zurück. Auch die Faktenlage ist schwer zu fassen, da das Puzzle noch kein Bild ergibt. So ist der Stand …
Doppelmord in Königsdorf: Das ist jetzt die Faktenlage
Polizeipräsident Kopp: "Eine überaus schreckliche und brutale Tat"
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. An den Opfern sei "massiv Gewalt …
Polizeipräsident Kopp: "Eine überaus schreckliche und brutale Tat"

Kommentare