Ist derzeit außer Betrieb: der Wackelstein vor dem Bachlauf am Karl-Lederer-Platz.
+
Ist derzeit außer Betrieb: der Wackelstein vor dem Bachlauf am Karl-Lederer-Platz.

Stein des Anstoßes

Wasserspiel am Karl-Lederer-Platz stört Anwohner – Defekt sorgt für Lärm

  • vonPeter Herrmann
    schließen

Vor allem für Kinder und Jugendliche ist der Wackelstein am Bachlauf eine der Attraktionen des umgestalteten Karl-Lederer-Platzes in Geretsried. Wird er bewegt, aktiviert er Düsen und Fontänen im Wasserfilm. Doch seit Kurzem riegeln Bauzäune den Wackelstein ab.

Geretsried – „Es liegt tatsächlich eine Störung der Sensorik vor“, erklärt Rathaus-Pressesprecher Thomas Loibl auf Nachfrage unserer Zeitung. So habe es einen erhöhten Kraftaufwand gebraucht, um die Düsen zu aktivieren.

Gleichzeitig stieg der Geräuschpegel erheblich. Dies empörte Anwohner, die sich aufgrund der Lärmbelästigung im Rathaus beschwerten. „Ich habe nichts gegen spielende Kinder“, stellt Ria Morbach klar. Die 81-Jährige registrierte die knirschenden Geräusche des Wackelsteins jedoch auch am Abend und fühlte sich oft um den Schlaf gebracht. Zu dieser Zeit treffen sich vor allem Jugendliche auf dem Karl-Lederer-Platz. Der Baulärm der vergangenen Jahre habe sie dagegen kaum gestört. „Darauf konnte ich mich einstellen, weil abends Ruhe war“, so Morbach.

Um das Problem zu lösen, hat die Stadt die Kusser Granitwerke GmbH beauftragt, den Wackelstein und das Brunnensystem zu optimieren, berichtet Loibl. Dabei könnte auch der Wasserfilm um ein paar Zentimeter erhöht werden. Zum Bedauern einiger Kinder ist der Bachlauf nicht tief genug, um Schifferl darauf fahren lassen zu können.

Ria Morbach sieht diesen Plänen mit gemischten Gefühlen entgegen. „Manche Familien kommen schon jetzt vollgepackt mit Proviant zum Karl-Lederer-Platz, um dort mehrere Stunden zu verbringen“, hat sie beobachtet. Dadurch entstehe auch mehr Müll, der nicht immer in den dafür vorgesehenen Behältern lande.

Loibl nimmt die Bedenken einiger Anwohner zwar ernst, verweist aber auch auf die einst vom Stadtrat vorgegebenen Ziele. „Der Wackelstein sowie der Brunnen sollen zu einer Belebung des Zentrums beitragen und niemanden stören“, betont der Pressesprecher. Wann genau sich die Fontänen wieder aktivieren lassen, sei momentan noch nicht absehbar. „Wir rechnen aber mit einer zeitnahen Behebung des Defekts“, versichert der Pressesprecher.  

ph

Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare