Uraufführung: In der Aula des Geretsrieder Schulzentrums wurde der Marsch erstmals gespielt.
+
Uraufführung: In der Aula des Geretsrieder Schulzentrums wurde der Marsch erstmals gespielt.

Gruß zum Anhören

Welttag der Städtepartnerschaften: Geretsried und Chamalières in der Musik vereint

Zum Welttag der Städtepartnerschaften erinnern die Partnerschaftskomitees in Chamalières und Geretsried an ihren gemeinsamen Marsch. Ein musikalischer Gruß in Corona-Zeiten.

Geretsried/Chamalières – An diesem Sonntag, 25. April, ist Welttag der Städtepartnerschaften. Aus diesem Anlass erinnern die Partnerschaftskomitees in Chamalières und Geretsried an den Marsch, den Gerhard Meinl von Thierry Caens zum 35-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft komponieren ließ. Er wurde bei einem Festkonzert mit der Harmonie de Chamalières und der Musikschule Geretsried aufgeführt.

Die beiden Partnerschaftskomitees sind überzeugt: „Es macht Freude, dieses Musikstück noch einmal (und immer wieder) anzuhören und anzusehen“, schreibt Edith Peter, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Geretsried-Chamalières in einer Mitteilung. Als digitale Veranstaltung zum Welttag der Städtepartnerschaft empfehlen die Komitees das Video von der Aufführung. Es ist beispielsweise über die Facebookseite „B & S Markneukirchen“ zu finden.

„Der Marsch vereinigt die deutsche und die französische Nationalhymne sowie Volksmusik aus Bayern und der Auvergne auf sehr humorvolle und lebendige Weise, ganz im Sinne unserer Städtepartnerschaft“, so die Vorsitzende. Zur Zeit sind persönliche Zusammenkünfte aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich. Die Freundschaft beider Städte besteht dennoch. Jüngst trafen sich die Bürgermeister Louis Giscard d’Estaing und Michael Müller zum ersten Mal per Videokonferenz, berichtet Peter. Weitere Treffen sollen folgen – per Video und wenn möglich persönlich in kleinen Gruppen.  sw

Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare