+
Unbekannte hatten die Brunnenfigur im November umgeworfen.

Bildhauer hat Grazie begutachtet

Zerstörte Wasserträgerin kann repariert werden

  • schließen

Geretsried – Bürgermeister Michael Müller hat gute Nachrichten: Die zerstörte Brunnenfigur von Bildhauer Wilhelm Srb-Schloßbauer kann repariert werden.

Vor ein paar Tagen traf sich der Rathauschef mit dem renommierten Bildhauer Prof. Dr. Josef Henselmann. „Wir kennen uns persönlich, und ich wollte von ihm wissen, wie er die Sache sieht“, sagt Müller. Henselmann studierte Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München und an der Academia di Belle Arti in Carrara/Italien. Seit 2003 ist der Künstler als Professor in Indien tätig. Auf Einladung des Bürgermeisters kam Henselmann nach Geretsried und begutachtete die „Wasserträgerin“, die derzeit bei einem Steinmetz eingelagert ist. Anschließend stellte der Münchner seine Ideen vor. „Er hält die Figur für problemlos restaurierbar“, berichtet der Rathauschef. Aufgrund ihres Schwerpunkts sollte man sich aber überlegen, ob man die Skulptur darüber hinaus noch stabilisiert, zitiert Müller den Fachmann.

Wie berichtet gibt es derzeit drei Lösungen, wie die Figur, die im November des vergangenen Jahres von Unbekannten zerstört wurde, wieder aufgebaut werden kann: die Grazie restaurieren, in Bronze gießen oder aus Stein eine Kopie anfertigen lassen. Müller selbst will sich noch nicht festlegen. „Ich will der Debatte nicht vorgreifen“, hält er sich bedeckt. Am 12. April will der Kulturausschuss die verschiedenen Möglichkeiten diskutieren und eine Entscheidung treffen.

Viele Bürger waren traurig und entsetzt, als sie von der Zerstörung der Figur hörten. Ein Wiederaufbau wird von der Sudetendeutschen Landsmannschaft, der Südostdeutschen Landsmannschaft, der Egerländer Gmoi, der Griechischen Gemeinde sowie der Trachtengruppe der Deutschen aus Ungarn und der Trachtengruppe der Banater Schwaben finanziell unterstützt. 

nej

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gute Tipps zum Abschluss für die Wolfratshauser Realschüler
Es ist geschafft. 120 Schülerinnen und Schüler der Realschule Wolfratshausen haben erfolgreich die „Verwandlung vom Kind in einen jungen Erwachsenen vollzogen.“
Gute Tipps zum Abschluss für die Wolfratshauser Realschüler
Gänsehautalarm bei den Königsdorfer Neuntklässlern
Sie haben es alle geschafft: 100 Prozent der Neuntklässler haben den Erfolgreichen Mittelschulabschluss bestanden. 96 Prozent können sich zudem über den Quali freuen.
Gänsehautalarm bei den Königsdorfer Neuntklässlern
70 Jahre Baiernrainer Blasmusik: Daran erinnern sich zwei Urgesteine
Die Baiernrainer Blasmusik feiert 70-jähriges Bestehen. Johann Pallauf und Georg Thalhammer waren von Anfang an dabei – und können heute legendäre Anekdoten erzählen.
70 Jahre Baiernrainer Blasmusik: Daran erinnern sich zwei Urgesteine
Zentrums-Gegner rechnen sich Chancen vor Gericht aus
Die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen die Planungen am Karl-Lederer-Platz im Geretsrieder Zentrum planen, gegen die Entscheidung des Stadtrats vor Gericht zu ziehen.
Zentrums-Gegner rechnen sich Chancen vor Gericht aus

Kommentare