Giftköder am Sportstadion

Wolfratshausen - Ein Unbekannter hat Samstagnachmittag im Bereich des Sportstadions Giftköder für Hunde ausgelegt.

Hundebesitzer sollten derzeit genau darauf achten, was ihr Liebling ins Maul nimmt. Die Wolfratshauser Polizei teilt mit, dass ein Unbekannter im Umfeld des Sportstadions Giftköder auslegt. Die mit Tabletten präparierten Weißwurststücke fanden sich Samstagnachmittag auf einer Strecke von etwa 500 Metern im Bereich Kräuterstraße, bis Am Waldrand. Die Köder waren einem aufmerksamen Hundebesitzer beim Gassigehen aufgefallen. Nach dem Zustand der Wurst zu schließen, lag sie dort noch nicht allzulange. Die Stücke sammelte der Mann auf, um andere Hundehalter und deren Tiere vor Schaden zu bewahren. Ob bereits Tiere durch die vergiftegten Köder verletzt sind, ist noch nicht bekannt. Zeugen melden sich unter der Rufnummer der Polizei 0 81 71/4 21 10. (red)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henschelchens Kritik: Falscher Rahmen, falscher Ton
Werner Henschelchen mag mit seiner Kritik vielen Waldramern, Sportlern und Vereinsfunktionären aus der Seele gesprochen haben. Für seine Schelte wählte der DJK-Vorstand …
Henschelchens Kritik: Falscher Rahmen, falscher Ton
Chef der DJK Waldram ist mit seinem Latein am Ende
Der Vorsitzende der DJK Waldram nahm bei der Sportlergala der Stadt am Freitagabend kein Blatt vor den Mund. Werner Henschelchen nutzte eine Laudatio, um die …
Chef der DJK Waldram ist mit seinem Latein am Ende
Geretsrieder ohne Führerschein baut Unfall
11 500 Euro Sachschaden entstand am Dienstag bei einem Auffahrunfall an der so genannten Sternkreuzung in Geretsried. Beteiligt war ein 32-jähriger Geretsrieder ohne …
Geretsrieder ohne Führerschein baut Unfall
Regierung sagt Ja zu XXXLutz in Wolfratshausen
Die Eröffnung des Wolfratshauser XXXLutz-Möbelhauses rückt einen Schritt näher: Zwei Arbeitstage, nachdem sie die Unterlagen erhalten hat, gibt die Regierung von …
Regierung sagt Ja zu XXXLutz in Wolfratshausen

Kommentare