70 Jahre Baugenossenschaft Wolfratshausen

Die Herausforderungen sind nicht kleiner geworden

Wie sieht die Zukunft von Wolfratshausen aus? Erfahren Sie alles über die Pläne der Baugenossenschaft Wolfratshausen im neuen Online-Journal.

14 Mitglieder, keine einzige Wohnung und knapp 14.000 Mark in der Kasse: Das war die Faktenlage bei der Gründung der Baugenossenschaft (BG) Wolfratshausen im November 1948. Exakt 70 Jahre später zählt die BG 635 Mitglieder, betreut gut 470 Wohnungen und das Bilanzvolumen beträgt fast 35 Millionen Euro. Doch die Herausforderungen sind nicht kleiner geworden:

"Es wird gebaut und gebaut, auch hier in Wolfratshausen", stellte Vorstandsmitglied Britta Wurm in der jüngsten Mitgliederversammlung fest. "Aber selbst wenn die Bautätigkeit weiter ausgeweitet wird – es wird nicht reichen, um allen Menschen, die neu in die Boomregion München kommen, ein Dach über dem Kopf zu bieten."

Wie die Pläne der Baugenossenschaft Wolfratshausen für die Zukunft aussehen lesen hier in unserem Online-Journal:

Baugenossenschaft Wolfratshausen: Impressionen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser Flussfestival lockt 2019 mit Mutzke und den Fishbones
Zum bereits vierten Mal findet in Wolfratshausen nächstes Jahr das Flussfestival statt. Bei den 18 Veranstaltungen dürfte für jeden Musik-und Unterhaltungsgeschmack …
Wolfratshauser Flussfestival lockt 2019 mit Mutzke und den Fishbones
Museum der Stadt Geretsried wird erweitert: Das ist geplant
Ein Teil der Geschichte der Stadt fehlt im Geretsrieder Museum. Das soll nun geändert werden - auf besondere Art und Weise.
Museum der Stadt Geretsried wird erweitert: Das ist geplant
Thanning feiert 2019 im großen Stil
Der Eglinger Ortsteil Thanning hat 2019 Großes vor: Gaufest, 1250-Jahr-Feier und 145 Jahre Feuerwehr, alles wird auf einmal gefeiert. Die Vorbereitungen laufen. 
Thanning feiert 2019 im großen Stil
Bekifft am Steuer: Richter verurteilt Ickinger
Die Polizei erwischte einen Ickinger bekifft am Steuer seines Wagens. Der Amtsrichter verurteilte ihn nun zu regelmäßigen Drogenscreenings. 
Bekifft am Steuer: Richter verurteilt Ickinger

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.