Polizei kontrolliert Motorradfahrer an der A95

Marihuana unter fünf Lagen Kleidung versteckt

  • schließen

Einen guten Riecher bewiesen Polizeifahnder, als sie an der A95 einen Motorradfahrer kontrollierten. Er hatte Marihuana versteckt - unter fünf Lagen Kleidung 

Offenbar war es dem jungen Mann aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen doch sehr kalt auf seinem Motorrad, als er sich am frühen Sonntagabend an der Tank- und Rastanlage Höhenrain-West aufwärmte, heißt es im Polizeibericht. Dort wurde er von Murnauer Fahndern kontrolliert.

Trotz der fünf übereinander getragenen Lagen Kleidung, rochen die Beamten Marihuana und baten den 18-Jährigen zur genaueren Kontrolle. Dabei fanden sie in der Unterhose versteckt ein Tütchen mit Marihuana und eines mit einer noch nicht weiter definierten Kräutermischung.

„Nach Erledigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in die Kälte entlassen und durfte nach Hause fahren“, berichtet Werner Kraus, Leiter der Polizeiinspektion Fahndung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Interkommunales Hallenbad: Deswegen freuen sich nicht alle Vereine darauf
Das interkommunale Hallenbad kommt. Nach der langwierigen Planungsphase eigentlich ein Grund zur Freude. Bei einigen löst die Nachricht allerdings ein Wechselbad der …
Interkommunales Hallenbad: Deswegen freuen sich nicht alle Vereine darauf
Unsicher? Finger weg! Expertin erklärt, worauf beim Kräutersammeln zu achten ist 
Wer Kräuter nicht kaufen will, kann sie selbst in der Natur sammeln. Worauf dabei zu achten ist und was man beim Sammeln immer dabei haben sollte, erklärt …
Unsicher? Finger weg! Expertin erklärt, worauf beim Kräutersammeln zu achten ist 
Straßenmeisterei-Chef erklärt: Das macht ein Schneepflug im Sommer
Im Winter sind sie absolut notwendig, aber was macht ein Schneepflug eigentlich im Sommer? Jürgen Neidhardt, Leiter der Wolfratshauser Straßenmeisterei, weiß es. 
Straßenmeisterei-Chef erklärt: Das macht ein Schneepflug im Sommer
Nach fast 20 Jahren: Gummibärchenladen am Marienplatz muss schließen
Schlechte Nachricht für alle Naschkatzen: Der Gummibärchenladen in der Altstadt schließt Ende Mai. Inhaber Tobias Krätzschmar bedauert diesen Schritt sehr. „Aber es geht …
Nach fast 20 Jahren: Gummibärchenladen am Marienplatz muss schließen

Kommentare