+
Fotoshop macht’s möglich: Der Verein hat die Tafel zum Dorffest nachträglich in das Gruppenfoto von 2018 eingefügt. So soll der der durch einen Flugzeugabsturz tödlich verunglückte Christian Lutz (mittleren Reihe, li.) nicht nur in Gedanken bei seinen Freunden vom Verein sein. 

Premiere in der Isartalgemeinde

Die Burschen laden zum ersten Ickinger Dorffest

  • schließen

Das wird ein Fest: Die Ickinger Burschen laden am Samstag, 14. September, alle Bürger aus Icking und Umgebung zum Maibaum ein. 

Icking – Der Ickinger Burschenverein organisiert zum ersten Mal ein Dorffest am Maibaum für alle Bürger aus dem Gemeindegebiet und Nachbargemeinden. Die Idee kam vergangenes Jahr beim Maibaum-Aufstellen, erklärt Oberbursche und Vereinschef Dominik Högl. „Da saßen wir noch eine ganze Weile zusammen, und es war so schön, dass wir dachten: ‚Das hier wäre ein guter Platz für ein schönes Dorffest‘“, sagt der 26-Jährige. Ein kurzes Brainstorming in der Vorstandschaft, und alle waren Feuer und Flamme. „Auch die Gemeinde hat uns sofort Unterstützung zugesagt“, so Högl. Die Burschen dürfen für das Fest am Samstag, 14. September, den Isarweg für den Verkehr absperren.

30 fleißige Helfern werden Biertischgarnituren und eine Bühne für die Irschenhauser Blasmusik aufbauen. Es soll Kaltgetränke mit und ohne Hopfen, Köstlichkeiten vom Grill sowie Kaffee, Kuchen und ein Kinderprogramm geben. Die jüngsten Ickinger können sich beispielsweise mit Kinderschminken, Malen oder – unterstützt durch die Ickinger Feuerwehr – Schläuche ausrollen und Kübelspritzen beschäftigen. Für die Erwachsenen sind Blasmusik, Tanz und geselliges Beisammensein geboten. „Uns ist wichtig, dass wir für alle Generationen ein schönes Fest ausrichten, nicht nur für die Jugendlichen, wie beispielsweise bei der Beach-Party.“

Lesen Sie auch: Bund Naturschutz will Streuobstwiese aktivieren

Für den Oberburschen ist das Fest eine gute Gelegenheit, damit die Vereine Nachwuchs gewinnen. Auch der Burschenverein wünscht sich neue Mitglieder. „Uns liegt es am Herzen zu zeigen, dass unser Verein lebt, dass wir weltoffen und aktiv sind.“ Natürlich seien auch Mädchen willkommen.

Lesen Sie auch: Trauer über den Tod von Christian Lutz

Der Ickinger Burschenverein ist noch ein junger und kleinerer Dorfverein, der aber immer weiter wächst und bereits drei Maifeiern ausgerichtet hat, erklärt Högl. Das sei zwar nur alle fünf Jahre ein „großes Projekt“. Aber es gebe noch einiges mehr, wie beispielsweise die Beach-Party, das neue Dorffest oder auch Ausflüge zu anderen Maifeiern, Burschenfesten oder zur Wiesn. „Wer mindestens 16 Jahre alt ist und in der Gemeinde Icking wohnt und aktiv am jugendlichen Dorfleben teilnehmen möchte, kann sich gerne melden“, sagt der Oberbursche. Bettina Sewald

Info

Das Dorffest beginnt am Samstag, 14. September, um 14 Uhr. Der Verein verlangt drei Euro Eintritt als Aufwandsentschädigung. Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist Sonntag, 15. September. Kontakt per Mail: burschenverein.icking@gmail.com

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Egling: Zwei Unfälle fordern fünf Verletzte am Sonntagnachmittag
Gleich zweimal mussten die Rettungskräfte am Sonntagnachmittag nach Egling ausrücken. Bei zwei Unfällen wurden fünf Menschen verletzt.
Egling: Zwei Unfälle fordern fünf Verletzte am Sonntagnachmittag
Eine Institution: Nachruf auf Einzelhändler Rudolf Michlbauer
Seit 1961 führte er das Haushaltswarengeschäft am Obermarkt: Nun ist Rudolf Michlbauer ist im Alter von 87 Jahren verstorben. 
Eine Institution: Nachruf auf Einzelhändler Rudolf Michlbauer
Wolfratshausen: Betrunkene Fahrradfahrerin nimmt Polizei die Vorfahrt
Rund um die Uhr sind Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in der Region Wolfratshausen/Geretsried im Einsatz - oft mit Blaulicht und Sirene. Hier alle Meldungen dazu.
Wolfratshausen: Betrunkene Fahrradfahrerin nimmt Polizei die Vorfahrt
Störrisches Pferd sorgt für Streit vor Gericht - es hat 500.000 Euro gekostet
Eine halbe Million Euro hat der Wallach „Donero 2“ einst seinen neuen Besitzer gekostet. Doch anstatt Turniere zu gewinnen, ist das Pferd ein Fall fürs Gericht.
Störrisches Pferd sorgt für Streit vor Gericht - es hat 500.000 Euro gekostet

Kommentare