Nun steht er vor Gericht

Ickinger braucht Briefumschlag und fährt mit 2,5 Promille zum Einkaufen

  • schließen

Der Briefumschlag kommt ihm teuer zu stehen: Weil ein Ickinger mit 2,5 Promille zum Einkaufen gefahren ist, muss er sich nun vor dem Wolfratshauser Amtsgericht verantworten.

Icking/Wolfratshausen – Die Einsicht kam spät. „Es war deppert, dass ich da gefahren bin“, sagte der Angeklagte (59) schuldbewusst. Am 27. Februar dieses Jahres war der Maschinenbaumeister gegen 17.15 Uhr auf der Bundesstraße 11 in Icking von der Polizei angehalten worden – mit 2,49 Promille Alkohol im Blut. „Ein paar Bier und ein Glaserl Sekt“ habe er tagsüber getrunken. Dann sei ihm eingefallen, dass er noch einen Briefumschlag braucht, weshalb er schnell die knapp drei Kilometer zum Schreibwarenladen gefahren sei. Weil wenig Verkehr war, blieb die Fahrt folgenlos – was die alkoholbedingt deutlich erhöhte Unfallgefahr angeht. 

Ansonsten wurde die unüberlegte Einkaufsfahrt für den 59-Jährigen recht kostspielig. Richter Helmut Berger verurteilte den Angeklagten zu 2450 Euro Geldstrafe (70 Tagessätze à 35 Euro). Zudem verhängte der Richter eine Führerscheinsperre von noch zwölf Monaten. Um die Fahrerlaubnis wieder zu erlangen, wird dem Verurteilten die MPU (umgangssprachlich: Depperl-Test) nicht erspart bleiben. „Ich brauche nicht zu jammern“, sagte der Mann, der das Urteil gefasst entgegen nahm. „Ich bin ja selber schuld.“ rst

Rubriklistenbild: © dpa / Paul Zinken

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Mittwoch um 11 Uhr heulen die Sirenen in Geretsried: Das steckt dahinter
Am Mittwoch, 17. Oktober, heißt es um 11 Uhr Ohren zuhalten. Da ertönt in Geretsried für eine Minute lang ein Heulton.
Am Mittwoch um 11 Uhr heulen die Sirenen in Geretsried: Das steckt dahinter
Live-Ticker aus der Region Wolfratshausen: Das sind die AfD-Hochburgen im Stimmkreis 111
Die Tage danach: Die Stimmen der Kandidaten in der Region Wolfratshausen sowie alle Reaktionen und News zum Ausgang der Landtagswahl berichten wir im Ticker. 
Live-Ticker aus der Region Wolfratshausen: Das sind die AfD-Hochburgen im Stimmkreis 111
A95: Lkw rammt Opel – Fahrer ignoriert Zusammenstoß und flüchtet
Unfall auf der A95: Ein Lkw rammt den Opel eines Wolfratshausers. Der Fahrer ignorierte den Zusammenstoß und flüchtete. Nun sucht die Verkehrspolizei Zeugen.
A95: Lkw rammt Opel – Fahrer ignoriert Zusammenstoß und flüchtet
Freibier für alle, die nicht AfD wählen: Zahlen und Kurioses zur Wahl im Landkreis
Ein Grüner Wahl-Gewinner, der es nicht in den Landtag schafft. Freibier für alle, die nicht AfD wählen. Und Eglinger, die mehr als 100 Prozent stellen: Unsere …
Freibier für alle, die nicht AfD wählen: Zahlen und Kurioses zur Wahl im Landkreis

Kommentare