+
Beim Brand des ehemaligen Reitstalls am Ickinger Isarweg sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Die anderen Bewohner stehen vor dem Nichts. Für sie findet an diesem Freitag ein Benefizkonzert statt.

In der Auferstehungskirche 

Nach Großbrand in Icking: Benefizkonzert für die Opfer 

  • schließen

Um den Menschen zu helfen, die wegen des Großbrands in Icking ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben, findet an diesem Freitag ein Benefizkonzert statt. 

Icking – Beim Brand des ehemaligen Reitstalls am Ickinger Isarweg sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Die anderen Bewohner stehen vor dem Nichts. Um ihnen zu helfen, organisiert die Geretsriederin Myriam Kalipke zusammen mit dem Kulturverein Isar-Loisach (KIL) an diesem Freitag, 10. August, ein Benefizkonzert. Der Geretsrieder Liedermacher Willi Sommerwerk, der heuer schon für die Brandopfer an der Geretsrieder Sudetenstraße gespielt hat, singt Lieder von Reinhard Mey. Sommerwerk interpretiert Meys Lieder, die sich mit dem Leben, der Liebe, der Freundschaft und dem Tod beschäftigen, mit Gesang und Gitarre. 

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche in Icking am Ichoring. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen den Opfern des Großbrands zugute. Bereits ab 18 Uhr werden Tombolalose und Kuchen verkauft. Wer die Veranstaltung mit einer Kuchenspende unterstützen möchte, kann sich bei Myriam Kalipke unter der Rufnummer 01 74/ 7 85 94 99 melden. mh 

Großbrand in Icking: Bilder vom Einsatz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

47-Jähriger holt Hunde bei Polizei ab und übersieht ein wichtiges Detail
Eigentlich wollte ein 47-Jähriger nur seine beiden Hunde in der Geretsrieder Polizeiinspektion abholen, die am Vorabend entlaufen waren. Mit den Konsequenzen, die er …
47-Jähriger holt Hunde bei Polizei ab und übersieht ein wichtiges Detail
Plakat beschmiert: Rechtsradikale Parolen in Wolfratshauser Innenstadt
Die Wolfratshauser Polizei ermittelt derzeit gegen Unbekannte, die in der Innenstadt rechtsradikale Schmierereien angebracht haben. Die Beamten bitten die Bürger um …
Plakat beschmiert: Rechtsradikale Parolen in Wolfratshauser Innenstadt
Mit allen Sinnen: So genießt dieser Wolfratshauser den Sommer im Gemeinschaftsgarten
DFür die Serie „Sommer mit allen Sinnen“ haben wir uns in Wolfratshausen auf Spurensuche begeben. Heute: ein Besuch bei Ali Kumas im Weidacher Gemeinschaftsgarten.
Mit allen Sinnen: So genießt dieser Wolfratshauser den Sommer im Gemeinschaftsgarten
Einst war die Warteschlange hunderte Meter lang - jetzt schließt die Disco
Die Diskothek Turm in Wolfratshausen veranstaltet am 8. September ihre letzte Party. Der Club, der in der Vergangenheit als Partyhochburg weit über die Stadtgrenze …
Einst war die Warteschlange hunderte Meter lang - jetzt schließt die Disco

Kommentare