+

7536 Kilometer beim Spendenlauf

Ickinger Gymnasiasten erlaufen fast 23.000 Euro

Icking - Dieser Spendenlauf hat sich ausgezahlt: Die Ickinger Schüler der Rainer-Maria-Rilke-Gymnasiums haben fast 23.000 Euro erlaufen.

Fast 23 000 Euro erlaufen Sage und schreibe 7536 Kilometer haben die 700 Schüler des Ickinger Rainer-Maria-Rilke-Gymnasiums beim Sponsorenlauf zurückgelegt. Dank der Sponsoren, die sich die Kinder im Vorfeld gesucht hatten, kamen dabei fast 23 000 Euro zusammen.

Die Summe kommt laut Mitteilung unter anderem zwei sozialen Projekten zugute, die von ehemaligen Schülern begleitet oder initiiert wurden. Das „Proyecto Horizonte“ von Christian Ruhmer unterstützt Kinder und Jugendliche in Bolivien, eine Ausbildung zu erhalten.

Der Verein „Verwaiste Eltern“ hilft Eltern, die ihr Kind verloren haben, diese schlimme Erfahrung zu bewältigen. Der Sponsorenlauf wurde laut Schulleiterin Astrid Barbeau in diesem Jahr maßgeblich durch die Q 11 organisiert und durch die Fachschaft Sport begleitet. Die Elftklässler haben sich um den gesamten Rahmen und die Abwicklung in einer Projektarbeit gekümmert.

„Dafür erhält die Q 11 einen kleinen Teil der Spenden, um die Abiturfeierlichkeiten auf geordnete Weise finanzieren zu können.“

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Regierung sagt Ja zu XXXLutz in Wolfratshausen
Die Eröffnung des Wolfratshauser XXXLutz-Möbelhauses rückt einen Schritt näher: Zwei Arbeitstage, nachdem sie die Unterlagen erhalten hat, gibt die Regierung von …
Regierung sagt Ja zu XXXLutz in Wolfratshausen
Jugendtreff Ein-Stein: Eine große Familie
Bunt wie die Blätter an den Bäumen war das zweite Herbst-Opening des Jugendtreffs Ein-Stein am Samstagnachmittag. Die zahlreichen Aktivitäten zeigten, wie sehr man im …
Jugendtreff Ein-Stein: Eine große Familie
Beichten im angenehmen Sprechzimmer
Der flüsternde Pfarrer hinter der vergitterten Trennwand. Davor der Sünder auf einer unkommoden Bank kauernd. So zeigen heutzutage höchstens noch Filmkomödien die …
Beichten im angenehmen Sprechzimmer
Gewerkschaft begrüßt verstärkte Kontrollen
„Das Risiko für Dumpinglohn-Firmen steigt“, freut sich Michael Müller, Bezirkschef der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU).
Gewerkschaft begrüßt verstärkte Kontrollen

Kommentare