+

Verursacher (80) kommt aus Icking

Pedale vertauscht: Unfall mit drei Autos

Bad Tölz-Wolfratshausen– Ein Rentner aus Icking hat einen Unfall in Schäftlarn verursacht. Der 80-Jährige hat beim Ausparken drei Autos beschädigt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der 80-Jährige am Freitag gegen 11 Uhr seinen VW Golf mit Automatikgetriebe an der Lechnerstraße eingeparkt. Beim Versuch, die Parkposition des Wagens zu korrigieren, verwechselte er Brems- und Gaspedal. 

Sein Auto fuhr in den Seat einer 60-jährigen Ickingerin. Nach dem Zusammenstoß fuhr die Frau noch ein Stück weiter und stieß in die Front eines geparkten BMW, der einem 58-Jährigen aus Icking gehört.

Die 72-jährige Beifahrerin der Seatfahrerin erlitt nach Angaben der Polizei ein Halswirbelschleudertrauma und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, wo sie ambulant versorgt wurde. Der Gesamtschaden an den Autos wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

hei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bluttat in Königsdorf: Neue Details zu Opfern bekannt
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. Am Sonntagabend wurden neue Details …
Bluttat in Königsdorf: Neue Details zu Opfern bekannt
Schreckliche Gewalttat in Königsdorf: Das sind die Fakten
In einem Einfamilienhaus im Weiler Höfen bei Königsdorf (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) hat sich eine grausige Tat ereignet. Die Hintergründe sind völlig unklar. Was …
Schreckliche Gewalttat in Königsdorf: Das sind die Fakten
Parkplätze hinter Happscher Apotheke?
Die Stadt plant scheinbar neue Parkplätze – und zwar auf der Grünfläche hinter der Happschen Apotheke. Die wurde bis Freitag zum Verkauf angeboten. Der Käufer …
Parkplätze hinter Happscher Apotheke?
Landrat Niedermaier: Geburtshilfeabteilung ist nicht überlebensfähig
Über der Geburtshilfeabteilung in der Kreisklinik Wolfratshausen haben sich dunkle Wolken zusammengebraut. Über die Zukunft der Abteilung sprach Redaktionsleiter …
Landrat Niedermaier: Geburtshilfeabteilung ist nicht überlebensfähig

Kommentare