+
Die beiden aktuellen Geschäftsführer Markus (links) und Jörg Jablonski.

Geretsried

50 Jahre Joachim Jablonski GmbH: Der Meisterbetrieb für Reinigung und Hygiene im Oberland

Gebäudereinigung und Hygiene sind ein Bereich, der unter anderem Vertrauen in den ausführenden Betrieb erfordert. Die Joachim Jablonski GmbH ist Ihr kompetenter Partner.

Einerseits arbeiten die Reinigungskräfte teils in sensiblen Bereichen, anderseits aber müssen sich die Auftraggeber vor allem im Gesundheits- und Lebensmittelwesen auch darauf verlassen können, dass die Reinigungsmaßnahmen sachgerecht, vorschriftsmäßig und zuverlässig ausgeführt werden. Eines der führenden Unternehmen im Oberland ist die Joachim Jablonski GmbH in Geretsried - ein bodenständiges, familiengeführtes Unternehmen mit einer mittlerweile 50-jährigen Erfolgsgeschichte.

Joachim Jablonski GmbH: Die Anfänge im Jahr 1969

Mit viel Fleiß, Geschick und Engagement begann im Jahr 1969 die Geschichte der Firma Jablonski. Joachim Jablonski arbeitete als Reinigungskraft und Dienstleister in der damaligen Tölzer ‚Flint-Kaserne‘ der US-Army. Hohe Ansprüche und genau definierte militärische Vorgaben kannte er also, als er sich auf den Rat von Freunden hin 1969 selbstständig machte. Aktiv unterstützt durch seine Frau Ingeborg konnte sich die neu gegründete Gebäudereinigung in Geretsried und Umgebung im Lauf der Zeit einen sehr guten Namen machen. Mit einem orangefarbenen VW-Bus fuhr er zu den verschiedenen Kunden.

Um sein Unternehmen auf solide Beine zu stellen, als Qualitätsargument gegenüber den Kunden sowie als rechtliche und fachliche Zukunftssicherung für den Betrieb angesichts gestiegener Anforderungen drückte schließlich Joachim Jablonski Anfang der 80er Jahre noch einmal freiwillig die Schulbank und erwarb den Meisterbrief im Gebäudereiniger-Handwerk.

Ein erster größerer Kunde war die Schule in Ebenhausen. Die ersten roten Kleinbusse, mit dem bis heute erhaltenen Jablonski-Logo mit dem ‚Fensterputzer‘, für das Personal wurden angeschafft und rasch zu einem bekannten Erkennungsmerkmal für das Unternehmen. Täglich von Montag bis Freitag brachte einer dieser Busse mindestens fünf Reinigungskräften unter anderem von Geretsried nach Ebenhausen gefahren. Weitere Kunden wie das Kloster Schäftlarn, die damaligen Empe-Werke Ernst Pelz, die Firma Dr. Th. Böhme, Schulen und Betriebe in Geretsried und im ganzen Oberland folgten.

Der Familienbetrieb geht zuversichtlich in die Zukunft

Mitte der 1990-er Jahre beschäftigte die Firma Joachim Jablonski zeitweise bis zu 120 Mitarbeiter. Trotz der großen Verantwortung und der vielen Arbeit führten Ingeborg und Joachim Jablonski ihren Betrieb mit viel Liebe und Engagement. Dies übertrug sich auf die ganze Familie, so dass 1989 Sohn Markus und 1997 schließlich auch Sohn Jörg Jablonski im elterlichen Betrieb als Auszubildende begannen. Markus Jablonski schloss 1995 seine Ausbildung erfolgreich als staatlich geprüfter Reinigungs- und Hygienetechniker ab. Sein Bruder Jörg begann eine Ausbildung zum Gebäudereiniger, erwarb 2003 den Meisterbrief und ergänzte seine Ausbildung schließlich im Jahr 2007 nach dem Studium mit der erfolgreichen Prüfung zum Betriebswirt (HWK).

Impressionen: 50 Jahre Joachim Jablonski GmbH

E in weiterer Meilenstein war im Jahr 2004 die Übergabe des Unternehmens von Joachim Jablonski an seine beiden Söhne Markus und Jörg, die das Unternehmen seither ganz im Geist ihrer inzwischen leider bereits verstorbenen Eltern erfolgreich weiterführen. Trotz des mittlerweile enorm gestiegenen Auftragsvolumens hat das Unternehmen heute mit 60 Mitarbeitern weniger als vor 25 Jahren. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass aufgrund der veränderten Auftragsstruktur heute weniger Minijobber, dafür deutlich mehr sozialversicherungspflichtige Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigte für die Firma Jablonski tätig sind. Jörg und Markus Jablonski freuen sich über die Entwicklung des Unternehmens: „In den letzten zehn Jahren konnten wir den Umsatz mehr als verdoppeln!“

Großes Leistungsangebot der Joachim Jablonski GmbH

Ob bei Grund-, Glas- oder Unterhaltsreinigung in Büro- und Geschäftsräumen, Behörden, Banken, sowie in sozialen Einrichtungen wie Schulen, Pflegeheimen oder Kindertagesstätten: Es gelten hohe Standards für die Arbeiten der Firma Jablonski. Dazu gehören genaue Materialkenntnisse der zu reinigenden Flächen, Kenntnisse über die Reinigungs- und Pflegemittel und ihre Wirkung, zuverlässiges und geschultes Personal, der Einsatz von energiesparenden, umweltfreundlichen Reinigungsmitteln, Geräten und Maschinen, eine zeitgemäße hygienische Arbeitsweise und eine laufende Kontrolle der Arbeiten. Hierfür stehen schonende Reinigungs- und Pflegemittel nach den neuesten Standards sowie ein moderner Maschinen- und Gerätepark zur Verfügung. Dieser reicht von leistungsfähigen Staubsaugern und Scheuer-/Saugautomaten bis hin zu Hebebühnen für den Einsatz an Fassaden in großen Höhen. Ergänzt wird das Serviceangebot durch Teppichreinigung, Neubaureinigung und Sonderreinigungen wie zum Beispiel von großen Glas- oder Lamellenfassaden.

Von Beginn an war die Unternehmensstruktur des Familienunternehmens geprägt durch eine flache Hierarchie, die unmittelbarer Nähe zu Mitarbeitern und Kunden sowie durch Know-how, langjährige Erfahrung und Fachkenntnis. Und dies soll sich nach dem Willen der beiden heutigen Geschäftsführer Markt- und zielorientiert noch lange fortsetzen, denn sie wissen: Zufriedene Mitarbeiter und zufriedene Kunden sind die sicherste Basis für einen langjährigen Erfolg. Die Firma Jablonski ist der beste Beweis dafür.

wt

Kontakt

Joachim Jablonski GmbH 
Glocknerweg 6, 82538 Geretsried
Tel.: 08171 / 8399
Mail: verwaltung@jablonski-gebaeudereinigung.de
Web: www.jablonski-gebaeudereinigung.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beschluss von Stadt: Hier droht riesige „Grenzmauer“ durch Ort - Politiker schlagen Alarm
Wolfratshausen droht eine Grenzmauer. CSU-Politiker haben die geplante Mauer bereits mit weißem Stoff auf mehreren Quadratmetern nachgestellt. 
Beschluss von Stadt: Hier droht riesige „Grenzmauer“ durch Ort - Politiker schlagen Alarm
Kommunalwahl 2020: Sperl will Bürgermeister in Egling werden
Eglings Bürgermeister hat einen Herausforderer: Florian Sperl will Hubert Oberhauser den Chefsessel streitig machen. Die CSU- will ihn am 28. November nominieren.
Kommunalwahl 2020: Sperl will Bürgermeister in Egling werden
Polizei sperrt Staatsstraße in Egling: Das ist passiert 
Nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen Egling und Wolfratshausen musste die Polizei die Staatsstraße am Mittwochmittag sperren.
Polizei sperrt Staatsstraße in Egling: Das ist passiert 
Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter prellt 80-Jährige um mehrere tausend Euro
Auf eine dreiste Betrugsmasche ist eine 80-jährige Geretsriederin reingefallen. Die Polizei warnt ausdrücklich vor Anrufern, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben.
Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter prellt 80-Jährige um mehrere tausend Euro

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.