Japanische Jugend und Gärtner zu Gast

Wolfratshausen - Die Stadt empfängt am kommenden Dienstag eine 13-köpfige Delegation aus der japanischen Partnerstadt Iruma.

Die Gäste, darunter acht Jugendliche, die in Gastfamilien das Leben in Bayern und Deutschland kennen lernen, und drei Gärtner, bleiben eine Woche. Die Fachleute mit dem grünen Daumen kümmern sich an vier Tagen um den Japanischen Garten, immer zusammen mit örtlichen Helfern. Der Garten war 2002 als Geschenk Irumas an Wolfratshausen angelegt worden.

Für die Jugendlichen stehen bayerisches Kochen in der Landwirtschaftsschule, eine Trachtenanprobe, Tauziehen, Fingerhakeln und Brezn backen, eine Rallye durch die Stadt und Ausflüge auf dem Programm. (zag)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Markus Söder in Thanning: Wie Bayern weiter spitze bleibt
Bayern gehört zur Weltspitze: Das war der (erwartbare) Tenor der Rede von Ministerpräsident Markus Söder im Thanninger Festzelt. Damit das so bleibt, fordert er eine …
Markus Söder in Thanning: Wie Bayern weiter spitze bleibt
Fußballabteilung des TSV Wolfratshausen feiert Jubiläum
Die Fußballer des TSV Wolfratshausen feiern am Samstag ihr 100-jähriges Bestehen - inklusive Jugendturnier mit dem Nachwuchs einer berühmten Profi-Mannschaft. 
Fußballabteilung des TSV Wolfratshausen feiert Jubiläum
Neue Tagesstätte für Menschen mit Behinderung: „Rauskommen und Spaß am Leben haben“
Eine Tagesstätte für Menschen mit körperlichen und psychischen Erkrankungen errichtet „Das soziale Netzwerk“ in Gelting. 
Neue Tagesstätte für Menschen mit Behinderung: „Rauskommen und Spaß am Leben haben“
Wie sich der Landkreis auf die Hitzewelle einstellt – und was Experten raten
Das Thermometer steigt und steigt: Mit Hoch „Ulla“ rollt diese Woche eine Hitzewelle durch den Freistaat. Doch wie stellt sich der Landkreis auf die hohen Temperaturen …
Wie sich der Landkreis auf die Hitzewelle einstellt – und was Experten raten

Kommentare