+
Der Anblick des Hauses ist seine "optische Visitenkarte".

Das Firmenportrait 2018

Josef Pfadisch – Ihr zuverlässiger Partner für Pflasterbau und mehr

Der erste Eindruck zählt, auch bei einem Haus. Deshalb ist es wichtig, Arbeiten an Zufahrten, Gehwegen, Terrassen und Co einem Profi mit langjähriger Erfahrung anzuvertrauen.

Der erste Eindruck eines Gebäudes ist der Anblick des Hauses und der Außenanlagen - sozusagen die "optische Visitenkarte". Sie beinhaltet unter anderem zweckmäßige und zugleich ansprechende Zufahrten und Gehwege, stilvolle oder moderne Einfriedungen sowie passende Terrassen zusammen mit einem gepflegten Garten.

Fachgerechte Ausführung, Qualitätsmaterial – ansprechendes Ergebnis

All dies prägt das Aussehen von Haus und Umfeld und sollte durch eine solide, fachgerechte Ausführung auch den Besitzern und Bewohnern lange Freude bieten. Ein gepflegtes Äußeres dokumentiert außerdem den Wert einer Immobilie.

Es ist deshalb wichtig, sich für das richtige Fachunternehmen zu entscheiden. Beim Pflastern, Asphaltieren oder dem Bau von Trenn- und Stützmauern entscheidet die Qualität des Materials, aber auch die der geleisteten Arbeit über die Lebensdauer. Wenn Sie also in Ihre Immobilie investieren und Terrasse, Gehweg oder Einfahrt, Gartentreppe oder Vorplatz pflastern oder asphaltieren lassen wollen, achten Sie auf jeden Fall auf eine fachgerechte, saubere und einwandfreie Arbeit.

Der richtige Partner vor Ort vermeidet teure Fehlentscheidungen

Um teure "Erfahrungen" zu vermeiden, etwa dass der Teer aufbricht, sich die Fahrbahn senkt, innerhalb kurzer Zeit Spurrinnen entstehen oder Wegplatten beim nächsten Frost reißen empfiehlt es sich, regionale, bekannte, renommierte und langjährig erfahrene Firmen zu beauftragen, an die man sich auch vor Ort immer wieder wenden kann. Erkundigen Sie sich am besten in der Nachbarschaft, im Freundes- oder Bekanntenkreis nach Unternehmen, mit denen bereits gute Erfahrungen gemacht wurden und die ihr Vertrauen verdienen. Hierbei wird Ihnen bestimmt auch die Firma Josef Pfadisch an der Lauterbachstraße 34 im Gewerbegebiet Geretsried-Gelting empfohlen!

Mit ausführlicher Beratung zum Erfolg

Dieses Unternehmen verfügt über 45 Jahre Erfahrung sowie ein umfangreiches Fachwissen. Firmeninhaber Josef Pfadisch handelt nach den Grundlagen seiner bewährten soliden Unternehmenspolitik: "Wir planen grundsätzlich immer gemeinsam mit dem Kunden und beraten ihn mit unserem Wissen und unserer Erfahrung. Wichtig sind Fakten wie: Welcher Untergrund ist vorhanden? Von welcher Beschaffenheit ist die jetzige Oberfläche? Muss der Boden zuerst befestigt und verdichtet, ausgekoffert oder verfüllt werden? Wird gewünscht, dass die verlegten Platten regendurchlässig sein sollen? Welche Platten eignen sich für die vorgesehene Anwendung? Sollen diese frostsicher, wasserdicht und/oder rutschfest sein? Welche Oberfläche, Struktur und Farbe passt zur Umgebung, zum Haus und zum Garten? Wie wird der Weg genutzt? Handelt es sich um einen reinen Fußweg oder soll er sich auch zum Befahren mit schwereren Fahrzeugen eignen? Welche Randeinfassung wird gewünscht und ist ratsam? All diese wichtigen Fragen klären wir bereits im Vorfeld mit dem Auftraggeber. Gerne nennen wir auf Wunsch auch unsere zahlreichen Referenzen."

Ein eingespieltes, kompetentes Team für Sie

Die sieben Mitarbeiter von Josef Pfadisch zählen schon viele Jahre zu seinem Mitarbeiterstamm. Neugestaltung oder Renovierung kompletter Garten- und Außenanlagen, Hofeinfahrten, Fahr- und Gehwege, Park- und Firmenplätze, Höfe, Wohnplatzanlagen, Terrassen oder Stufenanlagen für Gärten, Erstellung von Granitmauern und Mauerverblendungen, Gehwegpflasterungen oder Gartenplattenverlegung - dies ist nur ein Teil des umfangreichen angebotenen Arbeitsbereiches. Sogar Teerarbeiten mit buntem Asphalt in (fast) jeder Farbe oder durch Glaseinschlüsse glitzernde Oberflächen gehören dazu.

"Die Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Dies ist die beste Werbung für uns und die Grundlage für unseren Erfolg, denn unsere Kunden empfehlen uns gerne weiter", erklärt Josef Pfadisch. "Schade, dass ich keine Arbeiten mehr zu vergeben habe. Ich würde sofort wieder die Firma Pfadisch beauftragen!" meint ein Kunde aus Bichl hierzu und ein Kunde aus Höhenrain ergänzt: "Die Firma Pfadisch ist toll. Die haben trotz richtigem 'Sauwetter' fleißig und sauber gearbeitet. Einfach prima!" Das sind Komplimente, die die erbrachten Leistungen bestätigen.

Tolle Ergebnisse mit langer Haltbarkeit

Das Knowhow und das Können der Mitarbeiter werden durch den vorhandenen eigenen umfangreichen Fahrzeug- und Maschinenpark mit den technisch auf dem neuesten Stand ausgerüsteten Lastwägen, Radlader, Rüttler, Walze und dem hierzu notwendigen guten Werkzeug einschließlich der Straßenabsperrvorrichtungen ergänzt. Das erfahrene Team gewährleistet seinen Kunden zuverlässige Arbeiten mit langer Haltbarkeit und ein neues, positives Ambiente für Hof, Einfahrt und Garten.

Josef Pfadisch stellt fest: "Jeder Kunde – ganz egal ob privat, Firma oder Kommune – ist uns gleich wichtig, herzlich willkommen und wird umfassend beraten und betreut; unabhängig davon, wie groß der Auftrag ist. Ob ein Stückchen Terrasse, ein einzelner Stellplatz, ein kleiner Gehweg oder ganze Zufahrten oder Firmenhöfe mit mehreren tausend Quadratmetern - unsere zufriedenen Kunden und die erfahrenen Mitarbeiter sind die wichtigste Basis für unseren langjährigen Erfolg!"

Kontakt

Josef Pfadisch
Lauterbachstraße 34
82538 Geretsried
Tel: 08171 78812
Mail: info@pflaster-pfadisch.de
Web: www.pflaster-pfadisch.de

Diese weiteren Unternehmen finden Se in und um Wolfratshausen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

“Tanzcafé Memory“ mit Mathias Kellner im Geltinger Hinterhalt
Singer-Songwriter Mathias Kellner war in der Kulturbühne Hinterhalt zu Gast. Dort präsentierte er sein neues Album „Tanzcafé Memory“.
“Tanzcafé Memory“ mit Mathias Kellner im Geltinger Hinterhalt
Neuzugang im Geretsrieder Stadion: Der  Kumpel der Eisflüsterer
Der alte Eisaufbereiter im Heinz-Schneider-Stadion hatte einen kapitalen Motorschaden. Ersatz musste her. Die Stadt beschaffte ihn für 170 000 Euro.
Neuzugang im Geretsrieder Stadion: Der  Kumpel der Eisflüsterer
Was die MVV-Tarifreform den Pendlern bringt
Noch ist nichts endgültig entschieden. Doch wenn die neue MVV-Tarifreform umgesetzt wird, profitieren laut Landratsamt auch die hiesigen Pendler erheblich. 
Was die MVV-Tarifreform den Pendlern bringt
Wie es mit der Immobilie Alpenstraße 14 weitergeht
Die Alpenstraße 14 ist für Denkmalschützer ein „steinerner Zeitzeuge“. Dennoch hat der Bauausschuss den Abriss genehmigt. Was aber nicht heißt, dass der Eigentümer dort …
Wie es mit der Immobilie Alpenstraße 14 weitergeht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.