+

Für die nachfolgenden Generationen

Jugendrat: Infos zur Stadtentwicklung aus erster Hand

  • schließen

Informationen aus erster Hand und Hintergrundwissen bekamen die Mitglieder des Geretsrieder Jugendrats in seiner jüngsten Sitzung.

Geretsried – Bürgermeister Michael Müller (re.) berichtete über den Stand der Stadtentwicklung im Allgemeinen – wie etwa die S-Bahn-Verlängerung und B 11-Verlegung – sowie die Zentrumsentwicklung im Speziellen. „Ich will, dass Ihr den Ball aufnehmt und in die Jugend hinaustragt“, sagte Müller. Bisher äußern sich vor allem ältere Bürger kritisch zu den Plänen. Das neue Geretsrieder Stadtzentrum ist aber vor allem für die nachfolgenden Generationen gedacht. An einem Modell erklärte Müller, wie die Tiefgarage aussehen soll. Auch der umstrittene siebengeschossige Turmbau war Thema. Jugendrat Felix Leipold sah auch für die ältere Bevölkerung Vorteile, wenn sich dort ein Vollsortimenter ansiedelt. „Es ist doch gut, wenn die ältere Omi mit ihrem Rollator zu Fuß zum Einkaufen gehen kann.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pilot im Haifischbecken
Mario Sonneck hat ein Faible für kleine Modelle: er ist ein versierter Drohnenpilot, und er nutzt das mit seiner Firma Burning Bulls zum Geldverdienen.
Pilot im Haifischbecken
„SteelRokka“ erspielen über 1500 Euro
Ein Heimspiel hatten die „SteelRokka“ am Samstag in der Musikbar D’Amato im Schützenheim. Mit einer Mischung aus Cover-Songs und Eigenkompositionen begeisterten die vier …
„SteelRokka“ erspielen über 1500 Euro
Schönheitskur für den Dietramszeller Ortskern
Im Zuge der geplanten Straßensanierungen in Dietramszell will die Gemeinde auch den Ortskern verschönern. Viele Bürger sorgen sich allerdings wegen der hohen Kosten.
Schönheitskur für den Dietramszeller Ortskern
50 neue Mietwohnungen im Blumenviertel
Die Baugenossenschaft Geretsried (BG) will auf den Grundstücken zwischen Siebenbürger Straße und dem Veilchenweg drei Mehrfamilienhäuser errichten. Zudem soll in etwa …
50 neue Mietwohnungen im Blumenviertel

Kommentare