+

Für die nachfolgenden Generationen

Jugendrat: Infos zur Stadtentwicklung aus erster Hand

  • schließen

Informationen aus erster Hand und Hintergrundwissen bekamen die Mitglieder des Geretsrieder Jugendrats in seiner jüngsten Sitzung.

Geretsried – Bürgermeister Michael Müller (re.) berichtete über den Stand der Stadtentwicklung im Allgemeinen – wie etwa die S-Bahn-Verlängerung und B 11-Verlegung – sowie die Zentrumsentwicklung im Speziellen. „Ich will, dass Ihr den Ball aufnehmt und in die Jugend hinaustragt“, sagte Müller. Bisher äußern sich vor allem ältere Bürger kritisch zu den Plänen. Das neue Geretsrieder Stadtzentrum ist aber vor allem für die nachfolgenden Generationen gedacht. An einem Modell erklärte Müller, wie die Tiefgarage aussehen soll. Auch der umstrittene siebengeschossige Turmbau war Thema. Jugendrat Felix Leipold sah auch für die ältere Bevölkerung Vorteile, wenn sich dort ein Vollsortimenter ansiedelt. „Es ist doch gut, wenn die ältere Omi mit ihrem Rollator zu Fuß zum Einkaufen gehen kann.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hannes Kirchhofer: Ein Leben für die schönen Künste
Hannes Kirchhofer hat sich immer für das kulturelle Leben in Geretsried engagiert. Nun ist er unerwartet im Alter von 70 Jahren verstorben.
Hannes Kirchhofer: Ein Leben für die schönen Künste
Bezahlbarer Wohnraum: Zweites Modell für Bauvorhaben in Bruggen fällt durch
Der Eurasburger Gemeinderat stellt das Thema bezahlbarer Wohnraum zurück auf Anfang: Das zweite Modell für Bauvorhaben in Bruggen ist durchgefallen.
Bezahlbarer Wohnraum: Zweites Modell für Bauvorhaben in Bruggen fällt durch
Der Zaun kriegt es ab
Gleich zweimal an einem Tag wurde der Gartenzaun eines Mannes aus Einöd beschädigt. In einem Fall war es ein Autofahrer aus Bad Tölz. Den anderen Verursacher sucht die …
Der Zaun kriegt es ab
Andrea Titz kritisiert Richterschelte des Bürgermeisters
Der Wolfratshauser Bürgermeister Klaus Heilinglechner hat in der Stadtratssitzung öffentlich das Urteil gegen seinen Marktmeister kritisiert. Jetzt äußert sich …
Andrea Titz kritisiert Richterschelte des Bürgermeisters

Kommentare