+

Für die nachfolgenden Generationen

Jugendrat: Infos zur Stadtentwicklung aus erster Hand

  • schließen

Informationen aus erster Hand und Hintergrundwissen bekamen die Mitglieder des Geretsrieder Jugendrats in seiner jüngsten Sitzung.

Geretsried – Bürgermeister Michael Müller (re.) berichtete über den Stand der Stadtentwicklung im Allgemeinen – wie etwa die S-Bahn-Verlängerung und B 11-Verlegung – sowie die Zentrumsentwicklung im Speziellen. „Ich will, dass Ihr den Ball aufnehmt und in die Jugend hinaustragt“, sagte Müller. Bisher äußern sich vor allem ältere Bürger kritisch zu den Plänen. Das neue Geretsrieder Stadtzentrum ist aber vor allem für die nachfolgenden Generationen gedacht. An einem Modell erklärte Müller, wie die Tiefgarage aussehen soll. Auch der umstrittene siebengeschossige Turmbau war Thema. Jugendrat Felix Leipold sah auch für die ältere Bevölkerung Vorteile, wenn sich dort ein Vollsortimenter ansiedelt. „Es ist doch gut, wenn die ältere Omi mit ihrem Rollator zu Fuß zum Einkaufen gehen kann.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So emotional erzählt ein Knochenmarkspender Waldramer Schülern von seiner Erfahrung 
Um über Blutkrebs und Knochenmarkspende aufzuklären, besuchten kürzlich eine Vertreterin der DKMS und ein Knochenmarkspender die Schüler in St. Matthias. Der Vortrag war …
So emotional erzählt ein Knochenmarkspender Waldramer Schülern von seiner Erfahrung 
Geretsrieder Straßen wegen Spartenverlegung bis Ende Juni gesperrt 
Bauarbeiten am Kanalsystem und der Trinkwasserleitung sorgen in Geretsried für Straßensperrungen, die voraussichtlich bis Ende Juni dauern sollen. Eine gute Nachricht …
Geretsrieder Straßen wegen Spartenverlegung bis Ende Juni gesperrt 
Schlechte Nachrichten reißen nicht ab: Nächstes Geschäft in Wolfratshausen schließt
Erneut kommen schlechten Nachrichten aus der Wolfratshauser Wirtschaftswelt: Das Fachgeschäft „Cucinella“ in der Altstadt schließt. „Von Komplimenten können wir nicht …
Schlechte Nachrichten reißen nicht ab: Nächstes Geschäft in Wolfratshausen schließt
Eigenes Ramadama: Geretsrieder Schüler sammeln etliche Kilo Müll
Schüler des Geretsrieder Gymnasiums haben kürzlich ein Ramadama veranstaltet und waren erstaunt, wie viel Müll sich in kurzer Zeit ansammeln konnte.
Eigenes Ramadama: Geretsrieder Schüler sammeln etliche Kilo Müll

Kommentare