+
„WOR-stalgie“: Es gibt noch einige alte WOR-Schilder aus der Zeit der 1970er Jahre. Bald könnten es wieder mehr werden.

Einige Landräte stellen sich noch quer

Jetzt kommen WOR und WS wieder!

Wolfratshausen - Auto-Kennzeichen raten wird künftig schwerer. Theoretisch sind allein in Bayern 76 neue Kennzeichen möglich. Freilich stellen sich einige Landräte trotz Ministerratsbeschluss quer.

Der Aiblinger Bürgermeister Felix Schwaller ist begeistert. „Erst heute habe ich wieder einen alten VW mit AIB-Kennzeichen bei uns gesehen. Das schaut schon schön aus.“ Das sei gut fürs Image. „Und AIB ist, mit Verlaub, besser als RO“, findet der Rathauschef. Kein Einzelfall im Landkreis Rosenheim. Der Aiblinger Uli Nowak, Mitglied im ADAC-Vorstand Südbayern, besitzt selbst einen 44 Jahre alten BMW mit AIB-Kennzeichen. „Viele identifizieren sich mit ihrer Stadt und dazu trägt das Kennzeichen bei.“ Auch der Wasserburger Bürgermeister Michael Kölbl begrüßt den Ministerratsbeschluss von gestern, der den Weg für die Wiedereinführung der Alt-Kennzeichen frei machte.

Einzige Voraussetzung ist, dass dies der Landrat oder (bei kreisfreien Städten) der Oberbürgermeister genehmigt. Ein Beschluss des Kreistags oder Stadtrats ist nicht notwendig, stellte eine Sprecherin des bayerischen Wirtschaftsministeriums klar. Alle Bürger in Gemeinden, die früher einem Altlandkreis angehörten, können das alte Kennzeichen beantragen – auch in Orten, die nach der Gebietsreform heute zu einem anderen Landkreis gehören. Beispielsweise könnten somit Bürger in Haag (früher Alt-Landkreis Wasserburg) ein WS-Kennzeichen beantragen, obwohl die Gemeinde heute zum Kreis Mühldorf gehört. Freilich war der Mühldorfer Landrat bisher gegen die Kennzeichen-Initiative.

Ähnliche Spezialfälle gibt es in Bad Tölz/Wolfratshausen, wo Orte in die Landkreise München, Miesbach und Starnberg wechselten.

Der Miesbacher Landrat Jakob Kreidl hat sich stets gegen die Alt-Kennzeichen ausgesprochen. Ebenso der Tölzer Landrat Josef Niedermeier, der gestern klarstellte: „Inhaltlich halte ich es für einen Riesenschmarrn.“ Er werde aber nichts blockieren. Es handele sich allerdings um ein Wunschkennzeichen, die Mehrkosten trage der, der es haben wolle.

Kfz-Kennzeichen: Die lustigsten Abkürzungen

Kfz-Kennzeichen: Die lustigsten Abkürzungen

Ob es in naher Zukunft alle 76 Alt-Kennzeichen wieder geben wird, war gestern noch offen. Andere Bundesländer sind da schon weiter: In Sachsen wurden bereits 45 Kennzeichen neu genehmigt, in Thüringen 20, in Nordrhein-Westfalen elf.  

dw/zip/vu

Welches Kennzeichen wünschen Sie sich zurück? Nutzen Sie die Kommentarfunktion, um uns ihr verschwundenes Wunsch-Kennzeichen mitzuteilen!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach dem langen Winter sind die Bienen ausgehungert
Sie sind klein, aber der Nutzen der Bienen ist riesig: Mit unserer Serie „Vom Nektar zum Honig“ wollen wir die faszinierende Welt der Bienen näher vorstellen. Imkerin …
Nach dem langen Winter sind die Bienen ausgehungert
Kabarett mit Tiefgang statt öder Vorträge: Das Thema Sucht einmal anders
Kabarett mit Tiefgang statt öder Vorträge: Der Arbeitskreis Sucht beschritt in seiner Vollversammlung neue Wege.
Kabarett mit Tiefgang statt öder Vorträge: Das Thema Sucht einmal anders
Jahresversammlung: Egerländer Gmoi ist kulturelles Aushängeschild
Vorbildlich: Die Egerländer Gmoi Geretsried ist nicht nur die  mitgliedstärkste, sondern auch die aktivste in Deutschland. 49 von 254 Mitgliedern erschienen zur …
Jahresversammlung: Egerländer Gmoi ist kulturelles Aushängeschild
Strenge Regeln für Schlauchboot-Fahren auf der Isar - Kanuten wollen klagen
Diesen Sommer wird es zum ersten Mal klare Regeln für das Bootfahren auf der Isar geben: Nachts und vor dem 1. Juni ist der Fluss tabu. Kinder tragen Schwimmwesten - und …
Strenge Regeln für Schlauchboot-Fahren auf der Isar - Kanuten wollen klagen

Kommentare