Knapp eine Million für Kläranlage: Den großen Schock vermeiden

-

Die Sanierungsliste ist lang: Wegen &#8222;erheblicher Verschleißerscheinungen&#8220;, so Dr. Werner Gebert, müssen die Beschickungs- und Umwälzeinrichtungen des 1985 fertiggestellten Schlammstapelbehälters erneuert, die Trübwasserabzugseinrichtung optimiert, das Schlammpumpwerk saniert und neue Schaltanlagen sowie ein neues, geschlossenes Rohrsystem gebaut werden. &#8222;Ein paar hunderttausend Euros werden wir wohl einplanen müssen&#8220;, kündigte der Geschäftsführer des Abwasserzweckverbandes (AV) Isar-Loisachgruppe, Dietrich Weixer, an, als Gebert in der Verbandsversammlung die Sanierung und Erweiterung der Schlammstapelbehälter im Klärwerk Weidach vorstellte. Es habe schon Unfälle mit Schlamm gegeben, der ausgetreten ist, verdeutlichte er das Problem. Die Maßnahmen sollen im Herbst dieses Jahres ausgeschrieben und vergeben werden, der Baubeginn ist für das kommende Frühjahr geplant. &#8222;Wir stellen die Konzeption bewusst schon jetzt vor, damit nicht der große Schock unter den Mitgliedern kommt, wenn wir die Zahlen in den nächsten Haushaltsplan einarbeiten&#8220;, sagte Verbandsvorsitzender Dr. Manfred Fleischer. Denn laut Geberts &#8222;vorsichtiger Schätzung&#8220; sind die Kosten für die Sanierung beträchtlich: Er rechnet mit etwa 960 000 Euro. K cjk <P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geothermie: Bohrplatz in Attenhausen wird zurückgebaut
Der Bohrturm ist schon lange weg, und allmählich verwandelt sich der Bohrplatz in Attenhausen wieder in seinen Urzustand. 
Geothermie: Bohrplatz in Attenhausen wird zurückgebaut
Neuer Kosten-Hammer bei Surfwelle in Wolfratshausen: Fördermittel brechen ein - es fehlen 65.000 Euro
Für den geplanten Bau der künstlichen Surfwelle in Wolfratshausen gibt es weniger Zuschüsse als bislang angenommen. Nun muss der Stadtrat entscheiden, wie‘s weitergeht.
Neuer Kosten-Hammer bei Surfwelle in Wolfratshausen: Fördermittel brechen ein - es fehlen 65.000 Euro
VSG: Aufschlagserie als Basis für zwei Siege
Volleyball-Herren bleiben nach 3:0-Erfolgen gegen Mühldorf III und Hohenbrunn weiter auf Meisterschaftskurs
VSG: Aufschlagserie als Basis für zwei Siege

Kommentare