+
Am Faschingsdienstag, 25. Februar freuen sich die Faschingsfreunde wieder auf das Faschingstreiben in Königsdorf.

Königsdorf und Umkreis

Königsdorf 2020: Das ist in diesem Jahr alles geboten

In Königsdorf ist in diesem Jahr allerhand geboten. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, stellen wir Ihnen die schönsten Veranstaltungen und spannendsten Änderungen vor.

Ob Kinschdarfer Faschingsmarkt, Gaufest, die Erweiterung des Bauhofs und der Schule oder das Naturschutz- und Pflanzprojekt: In der Gemeinde Köngisdorf ist 2020 richtig viel los. Damit Sie nichts verpassen, erfahren Sie hier, was sich in Ihrer Heimat alles tut.

Bauhof an der Sägstraße: Erweiterungsbau in Ausschreibungsphase

Die vier Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Königsdorf und alle Bürgerinnen und Bürger dürfen sich freuen. Die Planungen für den neuen Erweiterungsbau samt Betriebswohnung und Notfallunterkunft sind abgeschlossen. Wie Bürgermeister Anton Demmel erklärt, befinde sich das Bauvorhaben nun im Ausschreibungsverfahren.

Nach Abschluss der Erweiterung für Fahrzeuge, Geräte und Räumlichkeiten können die vier Mitarbeiter noch besser die Straßen, Wege, Plätze, Grünanlagen, Abwasseranlagen und Bäche in der Gemeinde Köngisdorf pflegen und instand halten.

Vor der östlichen Giebelseite des Bauhofs (rechts im Bild) soll der Erweiterungsbau errichtet werden. Das früher hier stehende Streusalzsilo wurde inzwischen bereits entfernt und links der Einfahrt ein neues errichtet (links im Bild).

Kischdarfer Faschingsmarkt am Faschingsdienstag

Unter dem Motto "Kinderdorf im Königsland" findet am Faschingsdienstag, 25. Februar 2020, der Kischdarfer Faschingsmarkt statt. Los geht es exakt um 12:12 Uhr auf dem Dorfplatz. Die Narren der Faschingshochburg Königsdorf versprechen: "Das Dorfzentrum soll in ein wunderbares Kinderland verwandelt werden. Ein Spektakel, besonders für Kinder und Jugendliche, aber auch die Erwachsenen werden auf Ihre Kosten kommen."

Natürlich darf auch diesmal das legendäre Kamelreiten nicht fehlen! Auf der Bühne werden eine Kindergarde und verschiedene Interpreten auftreten. Für Essen und Trinken ist an den verschiedenen Verpflegungsständen bei zivilen Preisen reichlich gesorgt. Dazu sorgt eine große Tombola mit witzigen und schönen Preisen für heitere Stimmung.

Am Faschingsdienstag, 25. Februar freuen sich die Faschingsfreunde wieder auf das Faschingstreiben in Königsdorf.

Schule und Turnhalle: Neu- und Umbau schaffen Platz für weitere Klassen

14 statt 12 Klassen und eine neue Turnhalle für die Schüler: Das Schulhaus der Gemeinde Königsdorf wird erweitert. Weil die Sanierung der Halle etwa problematisch geworden wäre, bekommen die Kinder eine neue Turnhalle spendiert. In Zukunft steht den Schülern ganze 410 m² für sportliche Aktivitäten zur Verfügung.

Der Bau der neuen Turnhalle könnte schon zu Beginn des Schuljahres im Herbst 2021 beginnen. Der Neubau der Sportstätte hat zwei Vorteile: Der Schulbetrieb werde während der Bauphase nicht beeinträchtigt und die Schule gewinne durch den Wegfall der alten Turnhalle dringend benötigten Platz für die geplante Erweiterung.

Der Gebäudekomplex der Königsdorfer Schule beinhaltet im Nordtrakt (rechts im Bild) die Turnhalle. Diese soll nun der Schulerweiterung weichen und an anderer Stelle fußläufig erreichbar neu errichtet werden.

Meisteratelier Kirchmayr: Stoffe, Herrentrachtenmode und Maßanfertigungen

Fans der Tracht finden im umgebauten Meisteratelier Kirchmayr ab sofort ein großes Angebot an Trachtenkleidung für Herren. Seither führt das Trachtenfachgeschäft auch Lederhosen, Trachtenhosenträger, Bundhosen und Trachtenhemden.

Das Geschäft besteht seit September 2013 an der Ludwigstraße 16a in Königsdorf. Barbara Köglsperger (geborene Kirchmayr), hatte sich zuvor bereits im Jahr 2010 selbstständig gemacht und weihte drei Jahre später mit einem Tag der offenen Tür ihre neuen Räume ein. Hier ist seither die Schneiderwerkstatt untergebracht und hier können ihre Dirndl samt Zubehör sowie die große Auswahl an Trachtenstoffen ansprechend präsentiert werden.

Barbara Köglsperger (links) und Anna Demmel freuen sich, ihren Kunden nun neben einer großen Stoffauswahl und maßgefertigten Dirndl, Schürzen und Blusen jetzt auch Trachtenkleidung für Herren anbieten zu können.

Patronatstag und Gaufest 2020: Die Königsdorfer Festwochen

Das Jahr 2020 steht in Königsdorf bereits jetzt im Zeichen der große Festwochen: Von Donnerstag, 30. April bis Sonntag, 10. Mai feiert Königsdorf den 69. Patronatstag der bayerischen Gebirgsschützen sowie das 93. Loisachgaufest der Trachtenvereine. Dazu haben die Organisatoren für ein umfangreiches Rahmenprogramm mit etlichen Highlights, beliebten Musikkapellen und bekannten Künstlern gesorgt.

Das wirklich abwechslungsreiche Programm beginnt am Donnerstag, 30. April mit einem Standkonzert am Maibaum und dem Bieranstich im Festzelt. Am Freitag, 1. Mai messen sich die Besucher beim Schafkopfturnier. Dazu findet ein Trachtenmarkt statt und am Abend eine Trachtenmodenschau mit der Kapelle ‚Tromposaund‘.

Am Samstag, 2. Mai treffen sich alle zu einem großen Zapfenstreich. Danach sorgt die Musikkapelle Königsdorf für Unterhaltung beim Festzeltbetrieb.

Der Sonntag, 3. Mai ist dem 69. Patronatstag gewidmet, der mit Festgottesdienst und Festzug beginnt und mit einem Unterhaltungsabend endet. Für Unterhaltung sorgen ‚Die Pfaffenwinkler‘.

Am Mittwoch, 6. Mai spielt der "Griabige Haufn"‘ auf und kräftige Hände messen sich beim großen Wiagsogschneiden.

Der Donnerstag, 7. Mai bietet mit den "Brettlspitzen" einen weiteren Höhepunkt. Die Besucher freuen sich auf die bekannte "Couplet-AG", das "Trio Schleudergang", Roland Hefter, Gitti Walbrunn und Barbara Preis.

Für Freitag, 8. Mai laden die Veranstalter zum großen Gauheimatabend ein.

Am Samstag, 9. Mai versprechen die Organisatoren echte Wiesnpower mit der Oktoberfestband "Die Kirchdorfer".

Am Sonntag, 10. Mai folgt dann der letzte Höhepunkt der Festwochen mit dem 93. Loisachgaufest mit Festgottesdienst und Festzug. Am Nachmittag spielen die Wackersberger Musikanten auf.

Die Trachten- und Gebirgsschützenvereine der ganzen Region freuen sich schon auf die Königsdorfer Festwochen.

Naturschutz- und Pflanzprojekt: "Königsdorf blüht auf!"

Mit großer Mehrheit hat im vergangenen August der Gemeinderat einen Antrag der Unabhängigen Bürgerliste (UBL) für ein Projekt befürwortet, mit dem die Gemeinde ökologisch wertvolle Lebensräume auf öffentlichen und privaten Flächen unterstützen soll. Damit wurde die Anregung engagierter Bürger aufgenommen. Es wurde vorgeschlagen, öffentliche Flächen und Wege mit einer Randbegrünung zu versehen und hier heimischen Stauden, Pflanzen und Wildblumen zu pflanzen. Damit sollen auch für Insekten Futterplätze und Lebensräume entstehen.

Die Gemeinde hat bereits mit der Umsetzung der Pläne begonnen. Auf geeigneten Flächen soll bis zum Frühling mit Hilfe des Bauhofs und mit Beteiligung aktiver Königsdorfer eine artenreiche Bepflanzung mit blühenden Sträuchern, Blumen und Gewächsen erfolgen. Die Beratungsergebnisse werden auch allen interessierten Eigentümern von privaten Flächen zur Verfügung gestellt.

Hier im Spitz vor dem Kriegerdenkmal zwischen Ludwigstraße und Hauptstraße ist eine der für die ökologischen Flächen mit Magerrasen vorgesehenen Areale.

wt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Verwirrten mit Schuss auf Reifen - er hatte zwei Menschen angegriffen
Getreten, beleidigt und einen Reifen zerstochen hat ein offenbar geistig verwirrter Mann am Sonntag. Die Polizei nahm ihn fest.
Polizei stoppt Verwirrten mit Schuss auf Reifen - er hatte zwei Menschen angegriffen
Wolfratshauser Liste sammelt Unterschriften gegen „überzogenen Ausbau“
Die Wolfratshauser Liste will die historische Altstadt schützen. Damit wehrt sich die neue Gruppierung gegen einige Vorschläge zu deren Aufwertung.
Wolfratshauser Liste sammelt Unterschriften gegen „überzogenen Ausbau“
Egling trauert um Georg Bichlmayr
Egling trauert um Georg Bichlmayr. Der Neufahrner war Erster Bürgermeister der Großgemeinde. 
Egling trauert um Georg Bichlmayr
„Dürfen Menschen nicht elendig ertrinken lassen“
Die Grüne Jugend Bad Tölz-Wolfratshausen lädt für Donnerstag, 27. Februar, zu einem Benefizkonzert ein. Der Münchner Musiker Roland Hefter und die Geretsrieder Band …
„Dürfen Menschen nicht elendig ertrinken lassen“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.