+

Es gibt aber auch gute Nachrichten

Faulbrut ausgebrochen: Das ist der Sperrbezirk

Königsdorf – Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat den Verdacht bestätigt, dass im Bereich Höfen in Königsdorf eine Faulbrut ausgebrochen ist.

Im Umkreis von einem Kilometer rund um den befallenen Bienen-Bestand wurde laut Mitteilung des Landratsamts eine amtliche Sperre ausgesprochen. Die Bienenhalter in dieser Region wurden verständigt. Sie müssten damit rechnen, kontrolliert zu werden.

Um zu vermeiden, dass sich die Faulbrut ausbreitet, müssen aufgelassene Bienenhaltungen dem Veterinäramt gemeldet werden. Außerdem sollen Gefäße, in denen sich Honig befand, gut ausgewaschen werden, da Honig aus anderen Ländern oftmals mit Faulbrutsporen kontaminiert ist. Dieser ist zwar für Menschen ungefährlich, doch über die Wertstoffhöfe können hiesige Bienenbestände angesteckt werden.

Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Alle anderen Sperrbezirke im Landkreis – in Geretsried und Ascholding – konnten aufgehoben werden, da die Nachproben negativ verliefen.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Wandern mit Kinderwagen zwischen Garmisch und Traunstein</center>

Wandern mit Kinderwagen zwischen Garmisch und Traunstein

Wandern mit Kinderwagen zwischen Garmisch und Traunstein
<center>Spieluhr Tanzende Kühe</center>

Spieluhr Tanzende Kühe

Spieluhr Tanzende Kühe
<center>Asterix auf Bayrisch - Asterix da Gladiatoa</center>

Asterix auf Bayrisch - Asterix da Gladiatoa

Asterix auf Bayrisch - Asterix da Gladiatoa
<center>Alpen-Memory</center>

Alpen-Memory

Alpen-Memory

Meistgelesene Artikel

Baiernrain rüstet sich fürs Gaufest
Noch ist Baiernrain ein beschauliches Dörfchen mit nicht einmal 200 Einwohnern, bestehend aus einer Kirche, einem Gasthof und ein paar Bauernhöfen. Aber das wird sich …
Baiernrain rüstet sich fürs Gaufest
„Wir stellen uns dieser Herausforderung“
Die Sorge der Anwohner, dass durch die bevorstehenden Baumaßnahmen am Karl-Lederer-Platz das Grundwasser nach oben steigt und für feuchte Keller sorgt, gilt als eines …
„Wir stellen uns dieser Herausforderung“
Die Schicksale hinter den KZ-Nummern
22 Kurzbiografien von ehemaligen KZ-Häftlingen sind aktuell im Museum der Stadt Geretsried in einer Sonderausstellung zu sehen. „Namen statt Nummern“ lautet der Titel. …
Die Schicksale hinter den KZ-Nummern

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare