1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Königsdorf

Stichtag 10. Juli: Alpenrose Königsdorf holt Feier zum 100-jährigen Bestehen nach

Erstellt:

Von: Peter Borchers

Kommentare

(v. li.) Kaspar Mayer (1. Fähnrich), Josef Fischer (2. Fähnrich), Franz Mayer (1. Vorsitzender), Stephanie Will (Dirndlvertreterin), Carolin Holzer (2. Vorsitzende), Regina Mayr (1. Schriftführerin), Franziska Mayer (1. Jugendvertreter), Monika Irger (1. Kassier), Christine Holzer (2. Kassier), Steffi Hipp (3. Jugendvertreterin), Michael Hipp (Beisitzer), Alois Rust (Kassenprüfer), Martin Stöger (2. Jugendvertreter), Maria Resenberger (Kassenprüferin), Johannes Mayer (3. Fähnrich), Agathe Bauer (Frauenvertreterin) sowie (knieend v. li.) Benedikt Schwaighofer (2. Vorplattler) und Michael Demmel (1. Vorplattler). Nicht auf dem Bild: Vroni Stöger (2. Schriftführerin) und Barbara Schmid (Volksmusikwart).
Die neue Führung des Trachtenvereins Alpenrose: (v. li.) Kaspar Mayer (1. Fähnrich), Josef Fischer (2. Fähnrich), Franz Mayer (1. Vorsitzender), Stephanie Will (Dirndlvertreterin), Carolin Holzer (2. Vorsitzende), Regina Mayr (1. Schriftführerin), Franziska Mayer (1. Jugendvertreter), Monika Irger (1. Kassier), Christine Holzer (2. Kassier), Steffi Hipp (3. Jugendvertreterin), Michael Hipp (Beisitzer), Alois Rust (Kassenprüfer), Martin Stöger (2. Jugendvertreter), Maria Resenberger (Kassenprüferin), Johannes Mayer (3. Fähnrich), Agathe Bauer (Frauenvertreterin) sowie (knieend v. li.) Benedikt Schwaighofer (2. Vorplattler) und Michael Demmel (1. Vorplattler). Nicht auf dem Bild: Vroni Stöger (2. Schriftführerin) und Barbara Schmid (Volksmusikwart). © Alpenrose

Eigentlich wollten die Alpenrose-Trachtler 2020 ihren runden Geburtstag groß feiern. Dann kam Corona. Jetzt holen sie Verpasstes nach.

Königsdorf – Die vergangenen zweieinhalb Pandemie-Jahre waren für niemanden ein Zuckerschlecken. Den Trachtenverein Alpenrose Königsdorf-Osterhofen traf das Coronavirus und seinen Folgen allerdings doppelt: Viele Monate Arbeit hatten die Trachtler in die Vorbereitung auf das mehrtägige Gaufest gesteckt, das sie im Mai 2020 anlässlich ihres 100. Geburtstags gemeinsam mit den örtlichen Gebirgsschützen groß feiern wollten. Dann kam der Lockdown – und mit ihm die Absage der zahlreichen geplanten Veranstaltungen. Am Sonntag, 10. Juli, möchte der Verein nun Verpasstes nachholen und sein Gründungsjubiläum in der Stockhalle am Sportplatz feiern.

Die Patenverein aus Tölz und Thanning sind vor Ort

Franz Mayer freut sich riesig auf das Fest. Nach dieser langen Zeit der Entbehrungen sei es „schön, dass wir endlich miteinander feiern können“, sagt der Vereinschef. Nachdem sich im März/April abgezeichnet hatte, dass über den Sommer Veranstaltungen wieder möglichen sind, habe man mit den Planungen begonnen und Einladungen ausgesprochen. Am Kirchenzug vom Vereinsheim zum Sportplatz werden die Patenvereine der Königsdorfer, Bad Tölz und Thanning, sowie die Ortsvereine teilnehmen.

Lesen Sie auch: Königsdorf investiert in Hochwasserschutz

Da die Parkplätze am Vereinsheim im Gewerbegebiet begrenzt sind, bitten die Trachtler ihre Gäste, am Sportplatz zu parken. Nach der Messe ist auch die Bevölkerung herzlich dazu eingeladen, in der Stockhalle beieinander zu sitzen, zu ratschen und zu Essen. Mittags gibt’s Schweinsbraten und Kasspatzn, nachmittags Kaffee und Kuchen, „und am frühen Abend grillen wir“, sagt Mayer. Er rechnet mit „etwa 400 Besuchern“. Die sitzen bei schlechtem Wetter geschützt unterm Hallendach. „Sollte es schön sein, können wir auch heraußen sitzen.“

Die Jugend ist während Corona bei der Stange geblieben

Trotz eines „eigentlich kompletten Stillstands“ während der Pandemie sei es dem Verein gelungen, den Nachwuchs vollständig bei der Stange zu halten“, sagt Schriftführerin Regina Mayr. Zwischen 50 und 60 Jugendliche waren es vor Covid, und so viele sind es auch jetzt. Mayr: „Wenn es irgendwie möglich und erlaubt war, haben wir draußen eine Plattlerprobe abgehalten oder die Jugend zum Grillen eingeladen.“

Aktuelle Nachrichten aus Königsdorf finden Sie hier

Erstmals seit zwei Jahren trafen sich die Trachtler Mitte Mai in Präsenz zu einer Hauptversammlung und wählten eine neue Vereinsführung. An der Spitze bleibt alles beim Alten: Franz Mayer wurde in seinem Amt als Erster Vorsitzender bestätigt. Als neue Vize unterstützt ihn Carolin Holzer.

Unser Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare