+
Die Piloten der Luftrettungsstaffel des Segelflugzentrums Königsdorfs: (v. li.) Jürgen Steinborn, Thomas Wendl, Christian Ponradl, Alico Sternbeck, Ralf Schwanold, Karl Ponradl und Rainer Vorwerg. 

Jahresversammlung

Segelflugzentrum Königsdorf: Darum ist der Job der Einsatzpiloten so wichtig

  • schließen

Die Einsatzpiloten des Segelflugzentrums Königsdorf leisten einen bedeutenden Job. Kürzlich fand ihre Jahresversammlung statt. Dort ging es nicht nur um die Einsatzflüge des vergangenen Jahres.

Königsdorf – In brandgefährlichen Zeiten ist ihr Job von großer Bedeutung. Bei als gefährlich eingestuften Wetterlagen, beispielsweise mehrmals während der langen Trockenzeit im vergangenen Sommer, ordnet das Bayerische Innenministerium Überwachungsflüge in den betroffenen Landkreisen an. Das Segelflugzentrum (SFZ) Königsdorf stellt dafür erfahrene und extra geschulte Piloten sowie geeignete Motorflugzeuge oder -segler bereit. Sie suchen die Region aus der Luft nach möglichen Feuern und Waldbränden ab. Im Verbund der Luftrettungsstaffel Bayern, der das SFZ seit 1977 angehört und damit zu den Gründungsmitgliedern zählt, arbeiten die Königsdorfer eng mit der Katastrophenschutz-Abteilung des Landratsamts zusammen.

Lesen Sie auch: 

Was am Segelflugzentrum im Winter passiert

Kürzlich trafen sich die Einsatzpiloten des Königsdorfer Stützpunkts zu ihrer jährlichen Versammlung. Dabei rekapitulierten sie nicht nur die Einsatzflüge des vergangenen Jahres, „es ging auch um die Vorbereitung auf die anstehende Frühjahrsübung am Segelflugplatz Ohlstadt, die gemeinsam mit den Staffeln aus Ohlstadt, Mühldorf am Inn und Oberpfaffenhofen stattfinden wird“, berichtet SFZ-Sprecher Mathias Schunk.

Auch spannend: Deswegen wollen jetzt viele Segelflieger in Königsdorf werden

Zudem erhielt Alico Sternbeck, Vorsitzender der Königsdorfer Flugplatz-Haltergemeinschaft, von Stützpunktleiter Thomas Pohn für seine 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Einsatzpilot die goldene Ehrennadel. Die Ehrennadel in Silber bekamen Christian und Karl Ponradl für ihre jeweils zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Einsatzpiloten ans Revers geheftet.  

peb


Auch interessant: Am Wochenende tut sich was am Königsdorfer Himmel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schüler errichten Obstbaumplantage - deshalb haben die Bäume ungewöhnliche Namen
Bäume mit dem Namen Heilinglechner oder Marx? Nichts Besonderes beim Gymnasium St. Matthias. In Rahmen eines  Seminars entstand im Garten der Schule eine …
Schüler errichten Obstbaumplantage - deshalb haben die Bäume ungewöhnliche Namen
Hochwasser: So ist die Lage in der Region Geretsried/Wolfratshausen
Seit Montagmorgen regnet es ohne Unterbrechung. Die Feuerwehren in der Region Geretsried/Wolfratshausen behalten die Wasserpegel im Auge. An manchen Stellen im …
Hochwasser: So ist die Lage in der Region Geretsried/Wolfratshausen
Wie Bürger und Quartiersbeiräte den Stadtteil Stein gestalten
Die Stadt stellt jedes Jahr Geld zur Verfügung, um das Zusammenleben im Stadtteil zu fördern. Bürger bringen sich ein, die Quartiersbeiräte beraten darüber - und setzen …
Wie Bürger und Quartiersbeiräte den Stadtteil Stein gestalten
Expedition der Extreme: Frank Irnich stieg blind ins Camp ab
Kälte, Schmerzen, Erschöpfung, Angst – wer all das freiwillig in Kauf nimmt, muss schon speziell gepolt sein. „Ja, das alles erträgt man, wenn man sich für eine Sache …
Expedition der Extreme: Frank Irnich stieg blind ins Camp ab

Kommentare