1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Königsdorf

Feuerwehrler sperrt Straße für Kinder-Martinszug ab - Autofahrer greift ihn deshalb an

Erstellt:

Von: Peter Borchers

Kommentare

Die Feuerwehr Königsdorf sperrte eine Straße, damit die Kinder ihren Martinszug machen konnten. Ein Autofahrer sah das gar nicht ein - und drehte durch.

Königsdorf - Um den Kindern einen gefahrlosen Martinszug zu ermöglichen, sperrte die Königsdorfer Feuerwehr am Sonntag die örtliche Hauptstraße. Ein 39-jähriger Königsdorfer konnte mit dieser Tradition offensichtlich nichts anfangen, akzeptierte die Absperrung nicht und beleidigte zudem einen der Feuerwehrleute. 

Der 39-Jährige steuerte nach Angaben von Polizeiobermeister Andreas Faltermayr mit seinem Wagen kurz direkt auf den Feuerwehrmann zu, „wohl um diesen zum Beiseitegehen zu nötigen“. 

Gegen renitenten Königsdorfer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Da er beim Führen eines Pkws auffällig wurde, informierte die Geretsrieder Polizei die Führerscheinbehörde zur Überprüfung der allgemeinen Fahreignung.

peb

Lesen Sie auch: Hinterm Steuer eingeschlafen: A95 muss gesperrt werden

Auch interessant

Kommentare