+
Sie laufen wieder: Am Samstag findet in Königsdorf der fünfte Lebenslauf statt.

Jeder kann teilnehmen

Zusammen gegen den Krebs: Auf zum fünften Königsdorfer Lebenslauf

Kampf gegen den Krebs: Am Samstag findet in Königsdorf der fünfte Lebenslauf statt. Dabei zählt nicht die Zeit, sondern das Mitmachen.

Königsdorf – „Laufen, walken, geben – für die Chance auf Leben“ ist das Motto des fünften Königsdorfer Lebenslaufs, der am Samstag, 12. Mai, stattfindet. Initiator ist der Verein „Blut“, der diesen Sponsorenlauf zu Gunsten von Menschen, die an Krebs erkrankt sind, ins Leben gerufen hat. Die Idee ist, dass möglichst viele Läufer möglichst viele Runden laufen.

Dabei zählt nicht die Zeit, sondern das Mitmachen: Egal, ob Hobby- oder Profiläufer, Frau, Mann oder Kind – jeder kann teilnehmen. Die einen Kilometer lange Laufstrecke führt auf einem Rundkurs durch Königsdorf, mit Start und Ziel am TSV-Vereinsheim. Die Läufer suchen sich im Freundes- und Familienkreis Sponsoren, die für jede gelaufene Runde eine Spende versprechen. Für die Zuschauer wird ein ansprechendes Rahmenprogramm geboten. Am Abend nach der Siegerehrung sind alle noch zur After-Run-Party mit der Band „Exzess Express“ eingeladen. Anmeldungen sind auf der Internetseite www.blutev.de möglich oder bei der Regionalgruppe unter Telefon 0 81 79/94 38 33. Auch am Lauftag selbst ist noch eine Anmeldung möglich. ig 

Lesen Sie auch: Diese beiden Männer haben Stammzellen gespendet: Ihre Geschichte motiviert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ehemaliges Isar-Kaufhaus: Darum gibt‘s noch keine Baugenehmigung
Seit Monaten liegt der Bauantrag für ein neues Wohn- und Geschäftshaus in der Wolfratshauser Altstadt zur Prüfung im Landratsamt. Die Sprecherin der Kreisbehörde …
Ehemaliges Isar-Kaufhaus: Darum gibt‘s noch keine Baugenehmigung
Ein Platz für Pumpen
Vor gut 70 Jahren kamen die ersten Heimatvertriebenen in Geretsried an. Aus dem Nichts mussten sie sich eine neue Existenz aufbauen. In unserer Serie „Geretsrieder …
Ein Platz für Pumpen
So emotional erzählt ein Knochenmarkspender Waldramer Schülern von seiner Erfahrung 
Um über Blutkrebs und Knochenmarkspende aufzuklären, besuchten kürzlich eine Vertreterin der DKMS und ein Knochenmarkspender die Schüler in St. Matthias. Der Vortrag war …
So emotional erzählt ein Knochenmarkspender Waldramer Schülern von seiner Erfahrung 
Geretsrieder Straßen wegen Spartenverlegung bis Ende Juni gesperrt 
Bauarbeiten am Kanalsystem und der Trinkwasserleitung sorgen in Geretsried für Straßensperrungen, die voraussichtlich bis Ende Juni dauern sollen. Eine gute Nachricht …
Geretsrieder Straßen wegen Spartenverlegung bis Ende Juni gesperrt 

Kommentare