+
Klein, aber fein: (v. li.) Die Initiatorinnen Marlies Woisetschläger und Viviane Zenau sowie Bürgermeister Anton Demmel befüllen das Bücherhäuschen.

Neben der Rathaus-Garage

Öffentliche Bibliothek ist eröffnet

Ab sofort gibt es in Königsdorf eine öffentliche Bibliothek. Die Initiatorinnen Viviane Zenau und Marlies Woisetschläger sowie Bürgermeister Anton Demmel stellten die ersten Bücher in die Regale des kleinen Häuschens neben der Rathaus-Garage.

Königsdorf – „Das Bücherhaus hat jeden Tag 24 Stunden geöffnet“, informiert Demmel in einer Pressemitteilung. Natürlich gebe es auch ein paar Regeln, die einzuhalten sind – nachzulesen auf einem Aushang. „Es gilt: Man darf nehmen, ohne zu geben, und geben, ohne zu nehmen.“ Wem ein Buch besonders gut gefällt, der darf es auch behalten. Dann wäre es aber schön, wenn er zum Ausgleich ein anderes Buch hineinstellt. „Bitte den Bücherschrank sauber halten und immer die Türe schließen, damit die Bücher trocken bleiben.“

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Interkommunales Hallenbad: Deswegen freuen sich nicht alle Vereine darauf
Das interkommunale Hallenbad kommt. Nach der langwierigen Planungsphase eigentlich ein Grund zur Freude. Bei einigen löst die Nachricht allerdings ein Wechselbad der …
Interkommunales Hallenbad: Deswegen freuen sich nicht alle Vereine darauf
Unsicher? Finger weg! Expertin erklärt, worauf beim Kräutersammeln zu achten ist 
Wer Kräuter nicht kaufen will, kann sie selbst in der Natur sammeln. Worauf dabei zu achten ist und was man beim Sammeln immer dabei haben sollte, erklärt …
Unsicher? Finger weg! Expertin erklärt, worauf beim Kräutersammeln zu achten ist 
Straßenmeisterei-Chef erklärt: Das macht ein Schneepflug im Sommer
Im Winter sind sie absolut notwendig, aber was macht ein Schneepflug eigentlich im Sommer? Jürgen Neidhardt, Leiter der Wolfratshauser Straßenmeisterei, weiß es. 
Straßenmeisterei-Chef erklärt: Das macht ein Schneepflug im Sommer
Nach fast 20 Jahren: Gummibärchenladen am Marienplatz muss schließen
Schlechte Nachricht für alle Naschkatzen: Der Gummibärchenladen in der Altstadt schließt Ende Mai. Inhaber Tobias Krätzschmar bedauert diesen Schritt sehr. „Aber es geht …
Nach fast 20 Jahren: Gummibärchenladen am Marienplatz muss schließen

Kommentare