Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht aktiviert ist.
+
Als die Polizei den Unfall an der Grundstraße aufnahm, kehrte der Verursacher zum Tatort zurück.

Telefonmast hängt über der Fahrbahn

Schwere Kollision auf der Grundstraße - Königsdorfer kehrt zu Unfallstelle zurück

  • VonPeter Borchers
    schließen

Ein Königsdorfer (28) hat mit seinem VW am Mittwochabend einen Telefonmast gerammt. Angeblich musste er einem Fuchs ausweichen.

Königsdorf – Kuriose Unfallflucht in Königsdorf: Ein 28-Jähriger machte sich zunächst aus dem Staub, nachdem er am Mittwoch gegen 21.50 Uhr mit seinem VW Golf auf der Grundstraße einen Unfall verursacht hatte. Der Königsdorfer war auf dem Weg in Richtung Heimat nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, weil er – so sagte er später – einem Fuchs hatte ausweichen müssen. Zunächst kollidierte der 28-Jährige mit einem Telefonmasten schoss dann über die Grundstraße nach links gegen einen Weidezaun, bevor er schlussendlich – wieder auf der Grundstraße – seinen Wagen unter Kontrolle brachte. Während die Polizei den Unfall aufnahm, kehrte der Mann zurück und bestätigte seine Beteiligung. Anwohner hatten die Kollisionen bemerkt und zwischenzeitlich Polizei und Feuerwehr gerufen, da der Telefonmast über der Fahrbahn hing. Der Schaden am Golf liegt bei geschätzt 5000 Euro, der am Telefonmast bei rund 1000 Euro. Die Reparatur des Weidezauns dürfte etwa 100 Euro kosten. Die Feuerwehren Königsdorf und Geretsried waren mit insgesamt drei Fahrzeugen und ungefähr 20 Mann im Einsatz.  

Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare