+
Die Macher der Königsdorfer Faschingszeitung haben die Lokalpolitik mal wieder aufs Korn genommen. 

Lokalpolitik bietet jede Menge Stoff

Die Königsdorfer Faschingszeitung ist da

Die legendäre Königsdorfer Faschingszeitung feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Sie ist ab sofort erhältlich. 

Königsdorf - Für den „26. Narrgang“ haben sich die Faschingsredakteure der Kinschdarfer Maschkera mächtig ins Zeug gelegt. Es wurde intensiv recherchiert, gereimt und getextet. Garniert haben die Zeitungsmacher ihr Produkt mit heißen Schlagzeilen, witzigen Bildmontagen, Klatsch und Tratsch aus Königsdorf und Umgebung sowie hintergründigen Kommentaren.

Lesen Sie auch: Königsdorfer Bürgermeister will Landrat werden

Aufs Korn nimmt das Blatt natürlich das „Superwahljahr 2020“. Die Faschingszeitung hat herausgefunden, dass die Kandidaten für die nächste Bürgermeisterwahl bereits feststehen. Ins Rennen gehen demnach Pinocchio (Die Lügen Partei), Baron Münchhausen (Bayerische Piloten Partei), Robin Hood (Bayerische Schurken Partei) und das Popduo Milli Vanilli (Stimmen für Deutschland). Die Wahl wird übrigens vorgezogen und findet bereits am Faschingsdienstag, 5. März, beim Gaudiwurm an der Faschingsbar statt.

Ein Blick ins Superwahljahr 2020

Spekuliert wird von den Faschingsreportern auch darüber, was im „Superwahljahr 2020“ alles möglich sein könnte. „Zieht der jetzige Landrat Sepp N. nach Königsdorf, übernimmt die Bäckerei Stelmaszek und wird Nachfolger vom Bürgermeister Demmel?“, orakelt das närrische Blatt oder: „Stellt die UBL einen Antrag, dass nur Verheiratete als Bürgermeisterkandidaten aufgestellt werden?“ Durch den Kakao gezogen wird auch die geplante „Gestaltungserhaltungssatzung“ und das Wohnbauprojekt am Angersteig. Letzteres wegen der so eigentlich nicht geplanten Farbe der Dachziegeln. Der Leser erfährt, dass die Gemeinde Königsdorf beabsichtigt, künftig alle gemeindeeigenen Häuser mit grauen Dachziegeln einzudecken, damit „man gleich weiß, was uns gehört“. 

Die Faschingszeitung

ist für 3,33 Euro (3,20192 Cent pro halbe Seite) erhältlich bei: Dorfladen, FTO-Tankstelle Oliv, Bäckerei Stelmaszek und Maßschneiderei Köglsperger in Königsdorf sowie Metzgerei Huber in Beuerberg. Yvonne Zuber

Auch interessant

Kommentare