+
Sie kandidieren für den Königsdorfer Gemeinderat.

Kurz und schmerzlos

Kommunalwahl 2020: Das sind die Kandidaten der Freien Wähler in Königsdorf

  • schließen
  • Ewald Scheitterer
    schließen

Zügig ging die Aufstellungsversammlung der Freien Wählergemeinschaft Königsdorf (FWG) über die Bühne. Die amtierenden Gemeinderäte treten wieder zur Wahl an.

Königsdorf – Es war alles gut vorbereitet, und so ging die Aufstellungsversammlung der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Königsdorf am Montagabend im Restaurant Bibisee recht zügig über die Bühne. Nach einer halben Stunde war alles vorbei.

Auf Vorschlag des FWG-Vorsitzenden Josef Günthner stimmten die 21 Anwesenden im Block über die vorgelegte Liste mit 16 Kandidaten und drei Nachrückern ab. Selbst auf irgendeine Diskussion über die Reihung wurde verzichtet. So folgte nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Kandidaten, die meist mit den Worten „Ihr kennt‘s mi ja eh alle“ eingeleitet wurde, die schriftliche Abstimmung. Dabei erhielt die Vorschlagsliste 20 Ja- und lediglich eine Nein-Stimme. Spitzenkandidat ist der FWG-Vorsitzende Josef Günthner. Die derzeit drei FWG-Gemeinderäte – Isabella Vogl, Markus Orterer und Siegfried Rest – treten im März 2020 wieder zur Wahl an.

Keine Erwähnung fanden in der Versammlung die Turbulenzen in diesem Jahr. Wie berichtet wechselte Bürgermeister Anton Demmel von den Freien Wählern zur CSU und kandidiert für diese nun als Landrat. Um seinen Chefposten im Rathaus bewirbt sich Rainer Kopnicky, der ebenfalls von der FWG zur CSU übergetreten ist. 

Die Kandidaten der Freien Wählergemeinschaft Königsdorf

1. Josef Günthner, 28, Rinderzucht-Berater 

2. Markus Orterer, 55, Bierfahrer 

3. Heiko Leipold, 45, pharmazeutischer Angestellter 

4. Isabella Vogl, 58, Steuerberaterin 

5. Georg Orterer, 64, Landwirt 

6. Siegfried Rest, 63, Schreinermeister 

7. Josef Walser, 54, Industrie-Mechaniker 

8. Gabi Schwaiger, 67, Rentnerin 

9. Hans Vogl, 60, Brand-Amtmann 

10. Andreas Länger, 32, Metzgermeister 

11. Jakob Ullmann, 42, ohne Beruf 

12. Florian Dietrich, 28, Elektro-Ingenieur 

13. Stavros Karasakalidis, 27, Landwirt und Bauzeichner 

14. Karl Brieger, 42, Anlagen-Führer 

15. Martin Mayr, 51, Kfz-Mechatroniker 

16. Mathias Waldhauser, 34, Landwirt

Alle News und Infos zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen lesen sie immer aktuell und nur auf unserer großen Themenseite.

 esc/sas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beschwingt ins Jubiläumsjahr: Stadt organisiert fröhliches Geburtstagsfest
Zum Jubiläumsjahr hat sich die Stadt Geretsried etwas Besonderes einfallen lassen: Anstatt eines trockenen Empfangs gab es eine ausgelassene Party mit 320 Gästen.
Beschwingt ins Jubiläumsjahr: Stadt organisiert fröhliches Geburtstagsfest
ESC will die Mighty Dogs an die Leine nehmen
Die Geretsrieder River Rats wollen am Sonntag daheim gegen Schweinfurt den Erfolg vom Vorrunden-Heimspiel wiederholen, doch der Gegner hat sich für die Abstiegsrunde …
ESC will die Mighty Dogs an die Leine nehmen
Eine Lücke schließt sich: Unverpackt-Laden öffnet bald in Wolfratshausen
In Wolfratshausen eröffnet bald der „Ohnverpackt“-Laden. Hier können die Kunden regionale Bio-Waren ganz ohne Plastik einkaufen. 
Eine Lücke schließt sich: Unverpackt-Laden öffnet bald in Wolfratshausen
Insolvenzverwalter von Sieber droht Politikern und Beamten mit Verleumdungsklage
Der Insolvenzverwalter von Sieber fährt schwere Geschütze auf: Jedem, der Sieber in Zusammenhang mit Todesfällen bringt, droht Josef Hingerl mit einer Verleumdungsklage.
Insolvenzverwalter von Sieber droht Politikern und Beamten mit Verleumdungsklage

Kommentare