+

Offizielle Taufe in Königsdorf

Neues Flugzeug trägt den Namen „Stadt Geretsried“

Die Stadt Geretsried hebt ab: Das neue Fluggerät der Segelfluggruppe Isartal trägt den Namen der größten Stadt im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Königsdorf/Geretsried - Die Segelfluggruppe Isartal hat als Ersatz für ein ausrangiertes Segelflugzeug eine neue Maschine vom Typ „Discus 2b“ gekauft. Laut Pressemitteilung kann das Flugzeug „optimal für die Jugend zum Wettbewerbs-Segelflug und für die Ligaflüge genutzt werden“. Die Stadt Geretsried hat den Verein bei der Anschaffung wie berichtet mit einem Zuschuss in Höhe von 30 000 Euro unterstützt – und sich im Gegenzug quasi das Namensrecht gesichert. Dritter Bürgermeister Gerhard Meinl taufte den neuen Segelflieger kürzlich im Beisein des Zweiten Vorstands Benedikt Döller sowie sowie den Junioren Jakob Edmaier und Nikolai Wolf offiziell auf den Namen „Stadt Geretsried“. Dabei enthüllte er auch das Logo der Kommune sowie das Stadtwappen, die auf dem Sportgerät prangen. Meinl scherzte, er habe im Auftrag der Lufthansa zu prüfen, dass die Größe des Schriftzugs dem auf den Lufthansa-Maschinen entspricht. „Ich muss ganz klar feststellen, dass das Verhältnis der Flugzeuggröße zur Schriftgröße zugunsten des Namens Stadt Geretsried ausfällt.“ cce

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landrat: „Der gesamte Landkreis muss in den MVV-Tarif“
Wenn möglich erweist Landrat Josef Niedermaier den Geretsrieder Freien Wählern einmal im Jahr die Ehre, zu ihrem Stammtisch zu kommen. Am Donnerstagabend brachte er viel …
Landrat: „Der gesamte Landkreis muss in den MVV-Tarif“
Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen
Am Krankenbett hatte Barbara Mehlich neulich eine berührende Begegnung. Ihr Gesprächspartner erzählte der Seelsorgerin, er hätte sein Leben verpfuscht. So half sie ihm …
Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen
Was Regina Mayer in einer indischen Garküche erlebte
Dietramszell - Was für ein Abenteuer: Auf Einladung des Bayerischen Rundfunk haben Regina Mayer, Seniorchefin vom Huber in Linden, und Mitarbeiterin Franziska Obermüller …
Was Regina Mayer in einer indischen Garküche erlebte
Bürgermeister will Pläne fürs Kraft-Areal schnell umsetzen
Verschiedene Ansichten prallten erneut aufeinander, als es beim Stammtisch der Bürgervereinigung Wolfratshausen (BVW) um das Thema Kraft-Areal ging. Auf dem östlich des …
Bürgermeister will Pläne fürs Kraft-Areal schnell umsetzen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.