Ermittlungen eingeleitet

Rutsche mit Sachmängeln: Bub (12) verletzt sich

Königsdorf - Ärztlich behandelt werden musste am Donnerstag ein 12-jähriger Bub. Dieser hatte sich beim Rutschen einen Splitter unter einem Zehennagel zugezogen.

Die Polizei nahm den Vorfall zum Anlass, die Rutsche auf dem einem Spielplatz in Königsdorf näher zu inspizieren. Ergebnis: Sie wies erhebliche Sicherheitsmängel auf. Der Betrieb der Rutsche bleibt vorläufig untersagt. Gegen den Verantwortlichen, einen 34-jährigen Königsdorfer, wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.  vu

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seeräuber setzen Rathauschef fest
Das laute Klappern und Rasseln vor dem Büro des Wolfratshauser Bürgermeisters am unsinnigen Donnerstag verheißt nichts Gutes: „Achtung, Sie kommen“, versucht …
Seeräuber setzen Rathauschef fest
Geretsrieder Starkbierfest: Vorverkauf beginnt
Zum 13. Mal veranstaltet die Gartenberger Bunkerblasmusik heuer ihr Starkbierfest, und zwar am Freitag und Samstag, 24. und 25. März.
Geretsrieder Starkbierfest: Vorverkauf beginnt
Räuberische Erpressung: Geretsrieder (22) angeklagt
Weil er einem ehemaligen Freund 800 Euro für eine Couchgarnitur schuldig blieb, fand sich ein 22-jähriger Geretsrieder vor dem Wolfratshauser Schöffengericht wieder. Die …
Räuberische Erpressung: Geretsrieder (22) angeklagt
Wenzberg: Arbeitskreis soll Klarheit schaffen
Wie geht es weiter in der Sache Wenz? Der Gemeinderat hat beschlossen, einen Arbeitskreis zu gründen. Der soll sich sich mit sämtlichen Straßen beschäftigen, die nach …
Wenzberg: Arbeitskreis soll Klarheit schaffen

Kommentare