Ermittlungen eingeleitet

Rutsche mit Sachmängeln: Bub (12) verletzt sich

Königsdorf - Ärztlich behandelt werden musste am Donnerstag ein 12-jähriger Bub. Dieser hatte sich beim Rutschen einen Splitter unter einem Zehennagel zugezogen.

Die Polizei nahm den Vorfall zum Anlass, die Rutsche auf dem einem Spielplatz in Königsdorf näher zu inspizieren. Ergebnis: Sie wies erhebliche Sicherheitsmängel auf. Der Betrieb der Rutsche bleibt vorläufig untersagt. Gegen den Verantwortlichen, einen 34-jährigen Königsdorfer, wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.  vu

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues Haus, aber nicht mehr Pflegeplätze
Das AWO-Seniorenzentrum in Wolfratshausen ist beliebt und gut ausgelastet. Immer wieder werden Gerüchte laut, dass es erweitert werden soll – zuletzt in der Sitzung des …
Neues Haus, aber nicht mehr Pflegeplätze
Ran an die Pedale
Jeder Kilometer zählt: Radfahrer strampeln beim Stadtradeln wieder um die Wette – und für den Umweltschutz.
Ran an die Pedale
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Radsport-Ass Claudia Lichtenberg bereitet sich in Südtirol auf die Italien-Rundfahrt vor.
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise

Kommentare