Orientierung in schwierigen Alltagssituationen soll der neue Internet-Wegweiser geben. Die Adresse www.familienkompass.net wird bis Ende November freigeschaltet. Foto: red (1), sh (1)

Ein Kompass für junge Familien

Königsdorf - Ein neuer Internet-Wegweiser der Lernenden Region Tölzer Land soll jungen Eltern in schwierigen Lebenslagen helfen. Freigeschalt wird die Seite bis 30. November.

An welchen Themen der Familienbildung und -beratung sind Eltern im Landkreis besonders interessiert? Wie nutzen sie die vorhandenen Angebote? Bei wem holen sie sich Rat und auf welchen Wegen informieren sie sich? Dazu hat die Katholische Stiftungsfachhochschule München und Benediktbeuern (KSFH) rund 300 Eltern im Landkreis befragt.

Auftraggeber der Studie ist die Lernende Region Tölzer Land, die im Begriff ist, mit Fördermitteln aus dem europäischen Leader-Projekt einen Familienkompass zu erstellen. Das ist ein Internet-Wegweiser, der Eltern in allen Erziehungsfragen kompetent „Erste Hilfe“ leistet, Fachstellen nennt und auf Veranstaltungen hinweist. So findet die verzweifelte, junge Mutter unter dem Stichwort „Schreibaby“ neben allgemeinen Tipps (die erst einmal beruhigen) die Adresse der ökumenischen Erziehungsberatungsstelle, die sich auf genau dieses Problem spezialisiert hat.

Weil der Familienkompass höchste Qualität bei den Inhalten bieten möchte, wird der Aufbau noch ein wenig dauern. Bis 30. November dieses Jahres soll die Seite www.familienkompass.net unter Federführung von Babette Zakenhofer stehen. Zahlreiche Veranstaltungstipps finden Interessierte schon jetzt unter der Adresse. Der Kompass ist nach dem Familienscout und der Familienakademie, die laut Andreas Käter und Josef Birzele gut laufen, das dritte Element im Programm „Familien stärken“. Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt von Lernender Region, Kreisbildungswerk, Jugendbildungsstätte Königsdorf und dem Amt für Jugend und Familie. (tal)

Auch interessant

Kommentare