Kabel Deutschland nimmt Stellung

Totalausfall: 20 000 Kunden ohne Fernsehen

Bad Tölz-Wolfratshausen - Zahlreiche Beschwerden über unterbrochene Fernseh-, Telefon- und Internetleitungen gingen am Sonntag auf der Facebookseite unserer Zeitung ein. Gestern nahm Kabel Deutschland zum technischen Totalausfall Stellung.

„Es gab eine Störung in Starnberg und Umgebung“, sagt Gisela Bauer, Kabel-Deutschland-Pressesprecherin für Bayern. Ein großer Verstärkerpunkt sei in Folge eines Stromausfalls vom Netz abgetrennt gewesen. Gegen 8 Uhr sei das Problem aufgetreten. Die Schadensbehebung habe zirka fünf Stunden gedauert. Gegen 12.45 Uhr müssten alle Leitungen wieder gestanden haben. Insgesamt waren laut Bauer 20 000 Fernseh-Kunden von Kabel Deutschland betroffen. 5400 Kunden hatten kein Internet und/oder konnten nicht telefonieren.

Im selben Zeitraum, jedoch unabhängig von Kabel Deutschland, meldet die Deutsche Telekom eine Störung im Ortsnetzbereich Wolfratshausen und Geretsried. Wie Pressesprecher Philipp Blank auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt, waren zirka 25 Telefonanschlüsse im Zeitraum von Samstag, 26., bis Montag, 28. April, unterbrochen. Grund war laut Telekom ein defektes Bauteil. (cap)

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Kommentare