Anwohner entdeckt Toten

Männliche Leiche bei Ammerland angeschwemmt

  • schließen

Die Leiche einer bislang unbekannten Person ist am Montag am Ufer des Starnberger Sees bei Ammerland angeschwemmt worden.

Ammerland - Ein Toter wurde am Montagnachmittag im Bereich von Ammerland im Starnberger See entdeckt. „Bislang ist der Mann noch nicht identifiziert“, sagte ein Sprecher der Polizei-Einsatzzentrale in Ingolstadt am Montagabend auf Anfrage. 

Nach Angaben der Beamten handelt es sich bei dem Toten um einen etwa 50 bis 60 Jahre alten Mann. Der Unbekannte ist es etwa 1,70 Meter groß, hat braune Haare und eine Stirnglatze. Die Polizei geht davon aus, dass die Leiche zirka eine Woche im Wasser war. Zum Zeitpunkt des Todes war der Mann vollständig bekleidet – unter anderem mit Jeans und einem T-Shirt, das die weiße Aufschrift „Sand & Sea“ trägt. 

Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kripo Fürstenfeldbruck. Nach ersten Erkenntnissen wies der Tote keine äußeren Verletzungen auf. Nun werde die Rechtsmedizin den Leichnam untersuchen.

va

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rentner beleidigt Nachbarn – und trifft auf milden Richter
Das, was ein 77-Jähriger zu seinem Nachbarn gesagt hat, rutscht einem schnell mal raus. Seine Beleidigung führte ihn jüngst vor Gericht.
Rentner beleidigt Nachbarn – und trifft auf milden Richter
Allein am Starnberger See: Wie Dauercamper Manfred Moser den Winter verbringt
Allein, aber nicht einsam: Dauercamper Manfred Moser verbringt auch seine Winter im Wohnwagen am Starnberger See. Nur eine Sache bereitet ihm Sorgen.
Allein am Starnberger See: Wie Dauercamper Manfred Moser den Winter verbringt
Energiebeauftragte kündigt: Was macht die Stadt Wolfratshausen nun?
Auf eigenen Wunsch hat die Energiebeauftragte der Stadt Wolfratshausen, Eva Kiel, das Rathaus verlassen. Die Stelle soll so schnell wie möglich nachbesetzt werden.
Energiebeauftragte kündigt: Was macht die Stadt Wolfratshausen nun?
Die Loipen in Geretsried und Wiesen sind gespurt
Schlittenfahren, Skifahren, Langlaufen: Wintersportler kommen derzeit voll auf ihre Kosten – und das auch in Geretsried. Die Stadt hat ihre Loipen gespurt.
Die Loipen in Geretsried und Wiesen sind gespurt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion