Mai Madl Wolfratshausen
+
Kerstin Knott aus Wolfratshausen (links) hat 2012 die erste Wahl zum Mai-Madl in Wolfratshausen gewonnen. Sabine Schwarzhuber aus Dietramszell hat den Titel 2013 geholt.

Wahl ab 1. Mai

Mai-Madl: Sie haben den Titel bislang geholt

Wolfratshausen - Zum dritten Mal suchen der Isar-Loisachbote/ Geretsrieder Merkur, merkur-online.de und das Trachtenmodengeschäft Fischer-Pflügl ab 1. Mai das Mai-Madl. Wir stellen Ihnen die bisherigen Gewinnerinnen vor. 

Die erste Wahl zum Mai-Madl 2012 hat die Wolfratshauserin Kerstin Knott (25) gewonnen. Sie setzte sich damals gegen die Rekordzahl von 93 Konkurrentinnen durch. Wie sie im Isar-Loisachboten erzählte, hatte sie aus der Heimatzeitung von der Wahl erfahren. "Und ich fand es super, dass es in Wolfratshausen und der Umgebung so etwas gibt. Mit meiner Bewerbung habe ich keine Sekunde gezögert."

Ihre Bewerbungs-Bilder im gelb-weißen Dirndl hatte ihre Freundin, die professionelle Fotografin Stephanie Smutny erstellt. Die sollten ja optisch was hermachen. Und so empfiehlt sie künftigen Bewerberinnen auch "keine Schnappschüsse von sich einzuschicken. Man sollte sich schon richtig ins Zeug legen und nichts unversucht lassen."

Ein weiterer Tipp der Premieren-Siegerin: Unbedingt Facebook nutzen, wenn die Online-Wahl läuft. "Ich habe allen meinen Freunden, Verwandten und Bekannten Bescheid gesagt, dass sie für mich voten sollen. Und es hat geklappt." 3312 Stimmen wurden damals im Online-Voting abgegeben. Die Mehrzahl entfiel auf Kerstin Knott. 

Der Titel des Mai-Madl habe ihr sogar eine lokale Prominenz verschafft, berichtete Kerstin. "Es sind viele Leute auf mich zu gekommen oder haben mir hinterhergeschaut – beim Einkaufen beispielsweise." 

Mai-Madl 2012: Die Bilder von Kerstin Knott

Mai-Madl 2012: Die Bilder von Kerstin Knott

Im Jahr 2013 holt Sabine Schwarzhuber (24) aus Dietramszell den Titel des Mai-Madl. „Ich hab’ mich riesig gefreut, alle Freunde und Bekannte haben mich angerufen, als feststand, dass ich das Mai-Madl 2013 bin“, erzählte sie dem Isar-Loisachboten. 39 fesche Madl hatten sich beworben. Die stolze Zahl von 17.908 Stimmen vergaben die Leser bei der von Isar-Loisachbote/ Geretsrieder Merkur, merkur-online.de und dem Wolfratshauser Trachtenmodengeschäft Fischer Pflügl durchgeführten Wahl. Es gebe nichts Schöneres „als ein fesches Madl in einem schönen Dirndl“, hatte Sabine in ihrer Bewerbung betont. Ihr nettes Lächeln überzeugt offensichtlich die Mehrheit der Abstimmenden, für sie zu klicken.

Mai-Madl 2013: Die Bilder von Sabine Schwarzhuber

Alle Fotos von Sabine (23) aus Dietramszell

Bewerbungsfrist Mai-Madl: 1. bis 23. Mai 2014

Bewerbungen sind drei Wochen lang möglich, und zwar vom 1. Mai bis einschließlich Freitag, 23. Mai. Von Samstag, 24. Mai, bis einschließlich Samstag, 31. Mai, küren unsere Leser per Mausklick die Siegerin.

Hier geht es zum Bewerbungsformular. 

Folgende Gewinne warten auf die drei Erstplatzierten: Die Gewinnerin erhält einen Einkaufsgutschein über 500 Euro für das Trachtenmodengeschäft Fischer-Pflügl. Die Zweit- und Drittplatzierte erhalten je einen Fischer-Pflügl-Einkaufsgutschein über 250 Euro.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Teilnehmen können alle Madl ab 16 Jahren. Voraussetzung ist, dass sie im Verbreitungsgebiet des Isar-Loisachboten/Geretsrieder Merkur wohnen, also irgendwo zwischen Schäftlarn im Norden und Königsdorf im Süden, zwischen Münsing im Westen und Egling im Osten. Selbstverständlich sind auch die 132 Teilnehmerinnen der Mai-Madl-Wahlen 2012 und 2013 dazu aufgerufen, ihr Glück heuer erneut zu versuchen. Auch die Siegerinnen Sabine Schwarzhuber und Kerstin Knott dürfen versuchen, erneut den Titel zu erringen.

So geht's

Ab Donnerstag, 1. Mai, steht das Anmeldeformular bei uns im Internet zur Verfügung. Dieses füllen Sie aus und hängen das schönste Foto bzw. die schönsten Fotos von Ihnen in Ihrem Lieblingsdirndl an. Dabei spielt es keine Rolle, wann und wo der Schnappschuss entstanden ist, ob auf einer Maifeier, dem Oktoberfest oder im Rahmen einer privaten Festivität. Sie können natürlich auch eine der kommenden Maifeiern nutzen, um sich von einer Freundin oder einem Freund für die Wahl des "Mai-Madl 2014" ins rechte Licht rücken zu lassen. Und: Bei einigen Feiern werden unsere Fotografen vor Ort sein, so dass sie sich gleich dort als Mai-Madl - professionelle Bewerbungsbilder gibt's gleich dazu - bewerben können.

mm

Auch interessant

Kommentare