Mann ignoriert Polizei - Fahrverbot

Geretsried - Das hätte er besser nicht getan. Weil ein Geretsrieder das Blaulicht eines Streifenwagens ignorierte, hat er nun Fahrverbot.

Das Blaulicht eines Streifenwagens ignorierte ein Autofahrer aus Geretsried am Freitag gegen 23.30 Uhr. Statt anzuhalten drückte er auf die Tube und fuhr auf der B 11 weiter. Laut Pressebericht verfolgten ihn die Beamten und hielten ihn am Karl-Lederer-Platz auf. Dort musste der 29-Jährige in den Alkomaten pusten. Das Gerät zeigte deutlich über 0,5 Promille an. Neben einem Bußgeld erwartet den Geretsrieder ein Fahrverbot.

(nej)

Auch interessant

Kommentare