Matthias Schmid (li.) hat die Ickinger Jugend an seiner Seite: Beim 1. Bayerischen Deby Cup helfen (v. li.) Vincent Rittingshaus (Stadionsprecher), Maxi Feirer (Stadionsprecher), Constantin Schmid (Spieler FSV Höhenrain) und Nachwuchs-Talent Hansi Feirer (FSV Höhenrain), der schon sein Probetraining sowohl bei den Löwen als auch bei den Bayern absolviert hat. Foto: ina

Matthias holt den Fußball nach Icking

Icking - Bei der zweiten Jungbürgerversammlung im Mai wünschten sich die Ickinger Buben mehr Fußball. Ihren Wunsch hat sich der 17-Jährige Matthias Schmid zu Herzen genommen und ein Turnier organisiert.

„Die Jungen haben bei der Versammlung gesagt, dass in Icking zu wenig Fußball ist. Da habe ich mich angesprochen gefühlt“, sagt Matthias Schmid.

Der 17-jährige Hobby-Fußballer, an sich schweigsam und ein wenig schüchtern, hat sich spontan dazu bereit erklärt, ein Fußball-Turnier für D-Jugend-Mannschaften zu organisieren. Für Icking ist das durchaus etwas Besonderes. In der Fußballsparte des Wintersportvereins (WSI) kann man zwar auf Hobby-Basis kicken, jedes Jahr organisiert der WSVI auch ein Gemeindefußballturnier. Richtige Punktspiele gibt es aber nicht. Die Jugend spielt in Schäftlarn oder Höhenrain.

Schmid ließ seinen Worten tatsächlich Taten folgen: In Icking steht der „1. Bayerische Derby Cup“ an. Mit Organisationstalent und Durchhaltevermögen hat sich der leidenschaftliche Bayern-Fan für dieses Event ins Zeug gelegt. Mit ein wenig Hilfe von Papa Robert Schmid hat er binnen zwei Monaten 60 Fußballvereine angeschrieben. Er versuchte es sogar in Ingolstadt, Nürnberg und Unterhaching, um das Derby auf dem Rasen in Spatzenloh zu realisieren. Viele haben gar nicht geantwortet, der FC Bayern sagte wegen Zeitmangel ab. Es gab aber auch vier Zusagen vom SV Wacker Burghausen, dem SV Schwarzhofen, dem SC Fürstenfeldbruck und dem FSV Höhenrain - das Turnier war gesichert, findet aber ohne ein Ickinger Team statt.

Unterstützung bekam der Hobby-Kicker von Gemeinde und WSVI. Als Schiedsrichter gewann Schmid zwei „Neutrale“ aus der Schiedsrichtergruppe in München. Natürlich gibt es mit Vincent Rittinghaus und Maxi Feirer auch Stadionsprecher. Matthias Schmid freut sich schon riesig: „Wir wünschen uns schönes Wetter und viele Zuschauer.“

(von Bettina Sewald)

Auch interessant

Kommentare