Hans Schmidt stattete dem Haus Elisabeth einen Besuch ab. Foto: archiv

Mobilfunkgefahr im Haus Elisabeth ?

Geretsried - DECT-Telefone und WLAN im Seniorenwohnheim Haus Elisabeth: Das ruft das Netzwerk der mobilfunkkritischen Initiativen im Landkreis auf den Plan.

In einem offenen Brief äußert Hans Schmidt, Sprecher der mobilfunkkritischen Initiativen im Landkreis, seine Bestürzung über „den massiven Einsatz von Funksystemen“ im Seniorendomizil an der Johann-Sebastian-Bach-Straße.

„Vielleicht ist Ihnen die Empfehlung der Bundesregierung und des Bundesamtes für Strahlenschutz entgangen“, schreibt Schmidt nach einem Besuch der Betreuungseinrichtung an Heimleiterin Andrea Härle. Demnach solle die persönliche Strahlenbelastung minimiert und auf Funkverbindungen verzichtet werden, um möglichen gesundheitlichen Risiken vorzubeugen. „Sie wollen alten Menschen einen würdigen Lebensabend bieten, aber mit Funkverbindungen erreichen Sie das Gegenteil“, so Schmidt. (nej)

Auch interessant

Kommentare