+
Im Raum Eurasburg haben tennisballgroße Hagelkörner Rehe erschlagen.

Hagel erschlägt Rehe

Wolfratshausen - Bei einem Unwetter am Freitagabend sind riesige Hagelkörner vom Himmel gefallen. Sie waren so groß wie Tennisbälle und haben Rehe erschlagen.

Im Landkreis Bad Tölz- Wolfratshausen ging am Freitagabend ein Unwetter nieder, das Hagelkörner so groß wie Tennisbälle vom Himmel schießen ließ.

Lesen Sie auch:

Zwei Unwetter verwüsten weite Landstriche

Dächer kaputt, Autos zerbeult, Tiere tot

Hagelkörner so groß wie Tennisbälle

Einige Rehe überlebten nicht, sie wurden vom Hagel erschlagen. Außerdem gingen Dachfenster, Autoscheiben und Dächer kaputt. In der Gemeinde Beuerberg traf es besonderst Gut Waltersteig.

Eurasburg: Hagel erschlägt Rehe

Eurasburg: Hagel erschlägt Rehe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit dieser Hecke wollen Schüler Tiere in den Waldpark locken
Aus Altholz haben Schüler der Mittelschule kürzlich eine Benjeshecke im Waldpark gebaut. Sie soll den Tieren dort helfen - das Projekt kommt aber auch den Schülern …
Mit dieser Hecke wollen Schüler Tiere in den Waldpark locken
Neuer Straßenname kostet Anwohnerin 5650 Euro: Jetzt will sie gegen die Gemeinde klagen
Ulrike Pfeiffer ist sauer. Der Rosenfeldweg, in dem sie wohnt, wurde kürzlich in Else-Rosenfeld-Weg umbenannt. Die Kosten in Höhe von 5650 Euro, die ihr dadurch …
Neuer Straßenname kostet Anwohnerin 5650 Euro: Jetzt will sie gegen die Gemeinde klagen
Kurze Hosen in der Arbeit sind im Landkreis nicht okay – aus einem bestimmten Grund
Wenn die Temperaturen steigen, werden die Kleider kürzer. Im Berufsalltag ist das allerdings nicht gern gesehen – vor allem bei Männern. Denn die Hosenlänge ist ein …
Kurze Hosen in der Arbeit sind im Landkreis nicht okay – aus einem bestimmten Grund
Brücke, Tunnel, Floßfahrten: So geht es mit den Visionen für Wolfratshausen weiter 
Kreativität kann man dem Kulturreferenten des Stadtrats nicht absprechen. Binnen eines Jahres präsentierte Alfred Fraas drei mehr oder minder spektakuläre Vorschläge. …
Brücke, Tunnel, Floßfahrten: So geht es mit den Visionen für Wolfratshausen weiter 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.