Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen

Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen
+
Die gesamte Filmcrew hat unterschrieben. 

ARD-Vorabendserie

„Hubert ohne Staller“: Ehrenplatz im Goldenen Buch

Bereits 150 Folgen hat das Filmteam von „Hubert und/ohne Staller“ bereits in Münsing und Umgebung gedreht. Jetzt trug sich die Crew ins Goldene Buch der Gemeinde ein.

Münsing – Als Dank und Erinnerung daran, dass das Filmteam von „Hubert und/ohne Staller“ bereits 150 Folgen in Wolfratshausen, Münsing und Umgebung gedreht hat, lud Bürgermeister Michael Grasl die Crew kürzlich ins Rathaus ein, damit sich alle ins Goldene Buch der Gemeinde eintrugen. Es kann sich nun schmücken mit den Unterschriften von Christian Tramitz, der auch in der Gemeinde wohnt, Michael Brandner, Paul Sedlmeir, Hannes Ringlstetter, Susu Padotzke, Katharina Müller-Elmau und Gerd Ekken-Gerdes.

Vor zehn Jahren fiel die erste Klappe

„Münsing freut sich mit der erfolgreichen ARD-Vorabendserie, die bundesweit viele Anhänger hat und unsere traumhafte Landschaft mit wunderschönen Aufnahmen in die Wohnzimmer der Zuschauer bringt“, sagte Grasl bei der kleinen Feierstunde, an der auch Kulturreferent Georg Sebald teilnahm. Der Bürgermeister erinnert sich noch gut an den ersten Besuch von Regisseur Oliver Mielke in seinem Büro im Rathaus vor zehn Jahren. „Mielke zeigte mir eine Demo-Szene auf seinem Laptop. Sie hat mir gleich gefallen“, erzählt Grasl, der sich als Fan von Kriminalkomödien outet. Dazu gehören neben „Hubert und/ohne Staller“ die TV-Serie „München 7“ oder die „Eberhofer“-Heimatkrimis mit Sebastian Bezzel.

Lesen Sie auch: „Hubert ohne Staller“: Kulisse der ARD-Kultserie abgerissen

Als es 2011 mit den ersten Episoden von „Hubert und Staller“ losging, erteilte die Gemeinde großzügig Drehgenehmigungen an öffentlichen Plätzen wie an der Maria-Dank-Kapelle in Degerndorf hoch über dem Starnberger See. Zahlreiche Geschäfts- und Privatleute stellten und stellen ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Als prominenteste sei das „Café Rattlinger“, in echt die Bäckerei Graf in Ammerland, genannt. Begleitet wurde der Eintrag ins Goldene Buch mit Umtrunk von der Münsinger „Bachofamusi“.  

tal

Auch interessant: Fotos von Dreharbeiten zu verschollenem Singspiel aufgetaucht – Statistin erinnert sich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Andreas Vogelmeier wird neuer Pfarrer der Geretsrieder Stadtkirche
Seine Zeit war von Anfang an begrenzt: Der Pfarrer der katholischen Stadtkirche, Stefan Scheifele, wird Geretsried wieder verlassen. Aber es gibt einen Nachfolger.
Andreas Vogelmeier wird neuer Pfarrer der Geretsrieder Stadtkirche
Kostenlose Corona-Tests für Reiserückkehrer: Hausärzte an Grenze der Belastbarkeit
Kostenlose Corona-Tests für Reiserückkehrer: Hausärzte an Grenze der Belastbarkeit
Ergiebiger Regen: Hochwasser-Vorwarnung für Isar und Loisach
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag haben am Montagnachmittag zu einer Vorwarnung vor Hochwasser für den Landkreis durch das Wasserwirtschaftsamt Weilheim geführt.
Ergiebiger Regen: Hochwasser-Vorwarnung für Isar und Loisach
Keine Werbung, kein Zuschuss: Stadt lässt Kulturveranstalter abblitzen
Der Wolfratshauser Stefan Eckardt und der Münchner Dr. Harry Rosenkind schufen quasi aus dem Nichts eine Open-Air-Reihe, um notleidenden Künstlern eine Plattform zu …
Keine Werbung, kein Zuschuss: Stadt lässt Kulturveranstalter abblitzen

Kommentare