+
Achtung, wir kommen! Die Kinder hatten mit der DLRG Geretsried viel Spaß auf dem Starnberger See.

Ferienpass

Badespaß der lehrreichen Art

  • schließen

Die DLRG Geretsried gibt Kindern am Starnberger See einen Einblick in ihren Job.

Seeshaupt/Geretsried – Wer hilft, wenn jemand auf dem Starnberger See zu ertrinken droht oder ein Segelboot umgekippt ist? Die Profis vom Geretsrieder Ortsverband der Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) beantworteten die vielen Fragen der neugierigen Kinder, die sich zur Veranstaltung im Ferienpass angemeldet hatten.

Am Mittwochnachmittag kamen zehn Mädchen und Buben zur Wasserrettungsstation Seeshaupt am Starnberger See. Zuerst erklärten Maximilian Gießelmann, Zweiter Vorsitzender der DLRG-Jugendgruppe, und seine Kollegen auf dem Trockenen, welche Aufgaben die Wasserrettung hat. „Wir geben Einblicke in Erste Hilfe und demonstrieren Rettungsmittel“, erklärte Gießelmann. „Zum Beispiel gibt es den Wurfsack mit 20 Meter Leine im Inneren oder das Rettungsbrett, das einem Surfboard ähnelt.“

Die Nachwuchsretter inspizierten das DLRG-Auto ebenso wie die Sanitätsausrüstung. „Außerdem lernen die Kinder, wie sie sich beim Baden verhalten sollen und was zu beachten ist“, sagte der 21-Jährige.

Nach der Theorie hieß es Schwimmwesten an, und los ging die Fahrt. Personen aus dem Wasser ziehen, bei technischen Problemen wie einem kaputten Motor helfen oder Boote einsammeln, die sich von Bojen losgerissen haben – wie vielfältig die Einsätze der DLRG sind, zeigte Wasserretter Florian Martin den Mädchen und Buben auf See.

„Das war echt cool“, meinte Lara. „Wir haben viel gesehen.“ Ihr Kamerad ergänzte: „Wir sind richtig scharfe Kurven gefahren. Das hat mir am besten gefallen.“ Zum Abschluss des Nachmittags gingen alle zum Baden ins Wasser. Dort konnten die Kinder selbst ausprobieren, was sie vorher gelernt hatten. „Diese Abkühlung haben wir uns alle verdient“, waren sich die kleinen Wasserretter einig. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger bedrängt Mädchen im Liebeswahn und ritzt sich ihre Initialen in den Arm 
Zu einem blutigen Liebesbeweis griff ein 19-Jähriger, der sich nicht mehr anders zu helfen wusste. Er hat sich so schwer verliebt, dass er seiner Angebeteten …
19-Jähriger bedrängt Mädchen im Liebeswahn und ritzt sich ihre Initialen in den Arm 
Landratsamt macht ernst: Bald deutliche Einschränkungen für Isar-Bootsfahrer
Das Landratsamt ist fest entschlossen, den Bootsverkehr auf der Isar zu reglementieren. Die geplante Verordnung könnte für kommerzielle Anbieter, aber auch private …
Landratsamt macht ernst: Bald deutliche Einschränkungen für Isar-Bootsfahrer
So wollen diese vier Politiker den Kita-Ausbau vorantreiben
Bei einem Cocktail diskutierten die Direktkandidaten der Parteien, die aktuell im Landtag sitzen, über Sozialpolitik. Sie haben verschiedene Rezepte, um das …
So wollen diese vier Politiker den Kita-Ausbau vorantreiben
So hat Schülerin Julia den Berufsinfotag in Geretsried erlebt
„Berufswelt hautnah“: Unter diesem Motto veranstalteten Stadt und Industriegemeinschaft Geretsried heuer zum fünften Mal einen Ausbildungstag. 420 Jugendliche …
So hat Schülerin Julia den Berufsinfotag in Geretsried erlebt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.