+
Dem Münsinger Trinkwasser wird seit Dienstagabend Chlor beigesetzt. Abgekocht werden muss es nicht.

Schutzchlorung angeordnet

Münsinger Trinkwasser muss gechlort werden

  • Anna Schwarz
    vonAnna Schwarz
    schließen

Münsing - In Münsing muss nach dem Starkregen der vergangenen Wochen ab sofort das Trinkwasser gechlort werden. Wichtig: Das Abkochen des Wassers ist für Bürger nicht erforderlich.

Wie die Gemeinde mitteilt, wurden im Zuge einer Untersuchung des Trinkwassers bei mikrobiologischen Parametern Grenzwertüberschreitungen festgestellt. Dies ist offensichtlich eine Folgeerscheinung der Starkregenereignisse in letzter Zeit. Damit trotz dieser vorübergehenden Verunreinigung dem Verbraucher dennoch Trinkwasser abgegeben werden kann, welches den Qualitätsanforderungen der Trinkwasserverordnung entspricht, wird dem Trinkwasser in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt für etwa eine Woche Chlor beigesetzt.

Die Bürger müssen das Wasser nicht abkochen

Das Abkochen des Trinkwassers ist derzeit nicht erforderlich. Betroffen ist das gesamte Versorgungsgebiet der Gemeinde Münsing. Die beigegebene Menge ist für die menschliche Gesundheit unbedenklich. Nach der Schutzchlorung wird das Wassernetz gespült. Restmengen können jedoch mehrere Tage im Netz bleiben. 

Anna Schwarz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare