+
Dem Münsinger Trinkwasser wird seit Dienstagabend Chlor beigesetzt. Abgekocht werden muss es nicht.

Schutzchlorung angeordnet

Münsinger Trinkwasser muss gechlort werden

  • Anna Schwarz
    vonAnna Schwarz
    schließen

Münsing - In Münsing muss nach dem Starkregen der vergangenen Wochen ab sofort das Trinkwasser gechlort werden. Wichtig: Das Abkochen des Wassers ist für Bürger nicht erforderlich. 

Wie die Gemeinde mitteilt, wurden im Zuge einer Untersuchung des Trinkwassers bei mikrobiologischen Parametern Grenzwertüberschreitungen festgestellt. Dies ist offensichtlich eine Folgeerscheinung der Starkregenereignisse in letzter Zeit. Damit trotz dieser vorübergehenden Verunreinigung dem Verbraucher dennoch Trinkwasser abgegeben werden kann, welches den Qualitätsanforderungen der Trinkwasserverordnung entspricht, wird dem Trinkwasser in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt für etwa eine Woche Chlor beigesetzt.

Die Bürger müssen das Wasser nicht abkochen

Das Abkochen des Trinkwassers ist derzeit nicht erforderlich. Betroffen ist das gesamte Versorgungsgebiet der Gemeinde Münsing. Die beigegebene Menge ist für die menschliche Gesundheit unbedenklich. Nach der Schutzchlorung wird das Wassernetz gespült. Restmengen können jedoch mehrere Tage im Netz bleiben. 

Anna Schwarz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Finger-Test geht nach Koks-Konsum in die Hose: Wolfratshauser steht vor Gericht
Mit Kokain und Alkohol im Blut setzte sich ein Wolfratshauser hinters Steuer seines Autos. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr, nun verurteilte das Amtsgericht den …
Finger-Test geht nach Koks-Konsum in die Hose: Wolfratshauser steht vor Gericht
Die „Gold-Rosi“ in Wolfratshausen: Hans Reiser erinnert sich an einen Besuch im Jahr 1976
Passend zum 70. Geburtstag von Rosi Mittermaier hat unsere Zeitung zurückgeblättert: 1976 stattete die Sport-Ikone der Loisachstadt einen Besuch ab. Sie schrieb sie …
Die „Gold-Rosi“ in Wolfratshausen: Hans Reiser erinnert sich an einen Besuch im Jahr 1976
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bootfahren auf der Isar weiterhin lebensgefährlich
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag halten die Feuerwehren im Landkreis auf Trab. Ein Einsatzschwerpunkt ist die Gemeinde Bad Heilbrunn.
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bootfahren auf der Isar weiterhin lebensgefährlich
Geretsried: Waldsommer ist endgültig abgesagt
Der Festplatz an der Jahnstraße bleibt leer. Die Stadt Geretsried hat den Waldsommer beziehungsweise seine abgespeckte Variante am Mittwoch abgesagt. Festwirt Christian …
Geretsried: Waldsommer ist endgültig abgesagt

Kommentare