+
Ganz oben auf dem Podest stand bei der Bayerischen U 15-Meisterschaft der Münsinger Judoka Luis Schmidt.

Dritter Titel in Folge

Luis Schmidt wird bayerischer U 15-Meister

Kitzingen/Münsing - Es ist sein dritter Titel in Folge. Judoka Luis Schmidt wird Bayerischer U 15-Meister, Bernhard Schaubmar kam in die Trostrunde.

Zur Bayerischen MU 15-Meisterschaft nach Kitzingen reisten mit Luis Schmidt und Bernhard Schaubmar die beiden besten Judokas Oberbayerns in ihrer Gewichtklasse an. Schmidt zeigte in seiner neuen Gewichtsklasse, dass mit ihm zu rechnen ist. Mit einem spektakulären Wurf beförderte er seinen Gegner nach kurzer Zeit auf den Boden, hielt ihn dort fest und bekam eine Ippon-Wertung. Seinem Münsinger Teamkollegen Schaubmar erging es in seinem Auftaktkampf nicht so glänzend. Unglücklicherweise traf er auf den Nordbayerischen Meister, hielt zwar über die volle Kampfzeit dagegen, musste sich am Ende aber mit einer kleinen Wertung geschlagen geben. So ging es in die Trostrunde, in der der Judoka des JV Ammerland wieder einen sehr starken Gegner erwischte. Hier lief der Kampf ebenfalls glücklos für den Penzberger, der damit aus dem Turnier schied. „Das ist sehr schade für Berni, ein bisschen mehr Losglück, und er hätte die Chance auf eine Medaille gehabt“, sagt Betreuer Alexander Bauhofer.

Schmidt erging es besser: Nach drei weiteren vorzeitigen und überzeugenden Siegen stand der Titelverteidiger im Finale. „Und wer dort steht, will dieses auch gewinnen. So gingen wir das auch an“, sagt Coach Bauhofer. Nach starkem Beginn, als er mit einer Eindrehtechnik eine hohe Wertung ergattert hatte, hielt der 14-Jährige das hohe Tempo aber nicht aufrecht. Die Chancen seines starken Widersachers Ernst Stohl vom Judoclub Elsenfeld erhöhten sich damit schlagartig. Doch mit einer großen Außensichel erkämpfte sich der Ickinger Gymnasiast ein Yuko, eine kleine Wertung, die die Titelverteidigung bedeutete. „Mit diesem sensationellen Hattrick geht Luis als einer der Favoriten zur Süddeutschen Meisterschaft“, prognostiziert Bauhofer.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Die Zukunft gemeinsam gestalten
Der Stadtrat hatte bei der Entscheidung über das Bürgerbegehren keine Wahl. Die Initiatoren hatten ihm eine schwierige Frage gestellt, findet Redakteurin Susanne Weiß.
Kommentar: Die Zukunft gemeinsam gestalten
Stadtrat: Die Bürger waren gefragt
Das Bürgerbegehren ist unzulässig, es wird keinen Bürgerentscheid geben. Es kam zu spät. So begründet der Stadtrat seine Entscheidung.
Stadtrat: Die Bürger waren gefragt
Falsche Polizisten am Telefon
Betrügerische Anrufe erreichten am Donnerstag mehrere Bürger in Münsing. Die Polizei warnt vor der Masche.
Falsche Polizisten am Telefon
Finanzspritze für die Surfwelle
Für die Sufwelle in Wolfratshausen gibt es eine „Initialzündung“. Das Projekt geht vorwärts.
Finanzspritze für die Surfwelle

Kommentare