+
Einen liebevollen Abschied bereitete der Pfarrverband Münsing Gemeindereferentin Gertraud Probst (Mitte). 

Pfarrverband 

Gertraud Probst sagt leise Servus

Mit einem Vorabendgottesdienst und einer anschließenden Feier verabschiedete sich der Pfarrverband Münsing von Gertraud Probst, die sechs Jahre im Verband als Gemeindereferentin tätig war.

Münsing – Ein Schwerpunkt von Gertraud Probst lag in der Kinder- und Jugendarbeit. Sie betreute die Erstkommunion-Vorbereitungen und Firmungen und war für die Ministranten verantwortlich.

Gertraud Probst ist dabei sozusagen eine Spätberufene, da sie erst nach der Einschulung ihres fünften Kindes mit dem Studium zur Gemeindereferentin begonnen hat. Aber bei der Erziehung ihrer Kinder und der ehrenamtlichen Tätigkeit in ihrer Gemeinde in Geretsried habe sie gespürt, dass sie beruflich in Zukunft diesen Weg einschlagen wollte.

Hinaus in die große Welt

Der Abschiedsgottesdienst in der Münsinger Pfarrkirche wurde auch auf ihren Wunsch als Kindergottesdienst gestaltet. Dabei fiel auf diesen Sonntag im Jahreskreis das Evangelium vom Sämann, der aufs Feld ging, um zu säen – und das passte doch sehr gut für den Abschied von einer Frau, die sich sehr engagiert bemüht hat, mit ihrer Arbeit eine Saat auszusäen. Wie Pfarrer Martin Kirchbichler in seiner Predigt feststellte, könne erst die Zukunft zeigen, welches Samenkorn auf felsigen und welches auf guten Boden gefallen ist.

Gertraud Probst wird erst in drei Jahren Gelegenheit haben, wieder in Degerndorf, Eurasburg, Holzhausen und Münsing vorbeizuschauen. Denn bis dahin ist sie mit ihrem Mann unterwegs und versucht, die Welt zu umsegeln.

Stefan Holzheu, mit dem Gertraud Probst unter anderem im Pfarrgemeinderat von Holzhausen zusammenarbeitete, zitierte in seiner Rede Mark Twain: „In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast. Also löse die Knoten, laufe aus aus dem sicheren Hafen. Erfasse die Passatwinde mit deinen Segeln. Erforsche. Träume.“ Obwohl die Mitfeiernden Gertraud Probst nur ungern ziehen lassen, konnten sie sich den in diesem Zitat enthaltenen guten Wünschen nur anschließen. tal

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Nilpferd am Badestrand
Vor rund drei Wochen kamen Vorstandsmitglieder des Ostuferschutzverbands (OSV) überraschend in die Werkstatt des Bildhauers Hans Neumann nach Münsing. Sie hätten gerne …
Ein Nilpferd am Badestrand
Centrum 20: Zwei Klagen zurückgezogen
Acht Anwohner haben Klage gegen die Bebauungspläne im Geretsrieder Zentrum eingereicht. Zwei davon wurden nun zurückgezogen.
Centrum 20: Zwei Klagen zurückgezogen
Schwerer Verkehrsunfall auf St 2064: Mehrere Menschen verletzt
Bei einem Zusammenstoß von Pkw und Motorrad sollen am Mittwochnachmittag mehrere Menschen verletzt worden sein. Der Unfall ereignete sich zwischen Beuerberg und St. …
Schwerer Verkehrsunfall auf St 2064: Mehrere Menschen verletzt
Bootfahrverbot auf der Isar aufgehoben
Boote dürfen die Isar wieder befahren. Das Landratsamt hat das Verbot nun auch im Nordlandkreis aufgehoben.
Bootfahrverbot auf der Isar aufgehoben

Kommentare